ISLAM = ANTI-CHRISTENTUM

Beiträge, die das beweisen und illustrieren und die CHRISTEN wachrütteln sollen

Proteste bei Kardinal Meisner – veröffentlicht durch den „Kurier der Christlichen Mitte“

Posted by deislam - 3. Januar 2010

Aus dem KURIER der CHRISTLICHEN MITTE

Proteste bei Kardinal Meisner
Mittwoch, den 30. Dezember 2009 um 11:12 Uhr

In ihrem „Grußwort zum Ramadan 2009“ hatten die Bischöfe der katholischen Bistümer und Vertreter der evangelischen Kirchen in NRW an die „Verantwortlichen der muslimischen Gemeinschaften und die lieben muslimischen Gläubigen“ u.a. geschrieben:

„Wir wünschen Ihnen… eine segensreiche Zeit, in der Sie… den Glauben an den einen Gott vertiefen können“. Darauf antworteten zahlreiche KURIER-Leser. Hier eine Auswahl und Auszüge aus ihren Schreiben an Kardinal Meisner (Kardinal-Frings-Str.10, 50668 Köln. Fax 0221-131286):

Hochwürdigster Herr Kardinal, bis jetzt habe ich Sie mit dem leider viel zu früh abgerufenen Erzbischof Dyba für einen unserer klarsten und mutigsten deutschen katholischen Bischöfe gehalten. Seit Ihrem „Grußwort zum Ramadan 2009“ ist das nicht mehr so.

Der Apostel Paulus schreibt. „Wer euch ein anderes Evangelium bringt als das, was wir euch verkündet haben – und wenn ein Engel vom Himmel kommt – der sei verflucht.“

Ist nun der Koran ein anderes Evangelium oder nicht? Hat nicht angeblich ein Engel vom Himmel (Gibril) den Koran verkündet?… Über eine Erklärung von Ihnen würde ich mich freuen.

Thaddäus Weindl

Wenn ich auch evangelisch statt katholisch bin, so bin ich aber doch ein zutiefst überzeugter und gläubiger Christ. Und so denke ich, daß es unsere Aufgabe ist, den Glauben an den arabischen Kriegsgötzen Allah als das zu entlarven, was er ist, nämlich Götzenanbetung… Ein Grußwort von Vertretern der katholischen und evangelischen Kirchen ist hier deshalb völlig fehl am Platze. Nötiger dagegen sind deutliche Worte, um die Verwirrung der Seelen zu beenden, denn der Götze Allah ist nie und nimmer der Vater JESU CHRISTI. In der Bibel heißt es: „Schleppt euch nicht ab mit den Klötzen ihrer Götzen!“ Diese Mahnung ist zeitlos gültig!

Norbert Schulz

Jahrhundertelang konnte das christliche Abendland zum Kampf gegen plündernde und mordende muslimische Horden im Heiligen Land aufrufen… Inzwischen scheint das „Alte Europa“ jedoch müde geworden zu sein. In Agonie liegend, fallen jetzt die Mauern wie seinerzeit in Jericho: Die Muslime sind über uns gekommen – ohne Kampf, ohne Gegenwehr, einfach so, durch die Hintertür … Müssen wir sie einladen, Moscheen zu bauen, so daß sie die Irrlehre von Allah in unseren Schulen und vom Minarett als „die wahre Lehre“ verkünden können? Haben wir nicht viel mehr die Aufgabe, nach CHRISTI Wort zu handeln: „Geht hinaus in alle Welt und lehret alle Völker und taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!“ Für eine konkrete Stellungnahme wäre ich Ihnen dankbar. Clemens Gillessen

Der Islam ist eine anti-demokratische und anti-christliche Religion, die von vielen heiligen Bekennern – wie z.B. Franziskus – so beurteilt und mit Glaubensmut und den Waffen des Geistes bekämpft wurde. Vielleicht ist ein Naturwissenschaftler – wie ich – nicht in der Lage, die gedanklichen Konstrukte der theologisch gebildeten Bischöfe unserer Zeit zu verstehen, die sich lieber nicht – wie Franziskus – von den Muslimen bei missionarischen Bemühungen verprügeln lassen wollen und sich deshalb hinter dem Dialog-Feigenblatt verstecken. Jedenfalls gibt es in der deutschen Bischofskonferenz keine Bemühungen, den Koran und seine CHRISTUS-feindlichen Texte theologisch zu hinterfragen, sonst würden sie feststellen, daß schon die Zeitgenossen Mohammeds erklärten: „Du bist ja besessen!“ So steht es im Koran festgeschrieben!

Ich fürchte, daß sich die deutschen Bischöfe bereits so verrannt haben, daß sie ohne Gesichtsverlust nicht mehr von ihrem den Islam und die Islamisierung fördernden Kurs ablassen. Gnade uns GOTT!

Lothar Bücker

Ich bin Schlesier und sehe noch heute die elenden Flüchtlingsströme bei uns vorbeiziehen – Mütter mit kleinen Kindern und Kinderwägen, Alte und Kranke – und das im Winter. Genauso fliehen heute Christen vor Moslems – das gleiche Elend. Ich kann das sehr gut nachfühlen, da wir nur wenig später ebenfalls vertrieben wurden.

Wir wollten unsere Heimat nicht aufgeben, und unsere christlichen Brüder und Schwestern in islamischen Ländern wollen ihren Glauben nicht aufgeben. Ich bewundere diese Menschen für ihren Mut!

Als ich den Islam noch nicht kannte, hat mich ein Moslem mit Takiya – der islamischen Heuchelei – hintergangen. Jetzt passiert mir das nicht mehr. Siegfried Rother

Eine Antwort to “Proteste bei Kardinal Meisner – veröffentlicht durch den „Kurier der Christlichen Mitte“”

  1. kreativ20 said

    Da fällt mir eine Stelle aus aus dem heiligen Evangelium ein:

    „Von den Falschen Propheten“

    Mt 7,15 Hütet euch vor den falschen Propheten; sie kommen zu euch wie (harmlose) Schafe, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe.
    Mt 7,16 An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erntet man etwa von Dornen Trauben oder von Disteln Feigen?
    Mt 7,17 Jeder gute Baum bringt gute Früchte hervor, ein schlechter Baum aber schlechte.
    Mt 7,18 Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte hervorbringen und ein schlechter Baum keine guten.
    Mt 7,19 Jeder Baum, der keine guten Früchte hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen.
    Mt 7,20 An ihren Früchten also werdet ihr sie erkennen.
    Mt 7,21 Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Herr!, wird in das Himmelreich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel erfüllt.
    Mt 7,22 Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr, Herr, sind wir nicht in deinem Namen als Propheten aufgetreten und haben wir nicht mit deinem Namen Dämonen ausgetrieben und mit deinem Namen viele Wunder vollbracht?
    Mt 7,23 Dann werde ich ihnen antworten: Ich kenne euch nicht. Weg von mir, ihr Übertreter des Gesetzes!

    Quelle: http://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/mt7.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: