ISLAM = ANTI-CHRISTENTUM

Beiträge, die das beweisen und illustrieren und die CHRISTEN wachrütteln sollen

So betreiben die Muslime Christenaustreibung und Christentumssäuberung in der Türkei

Posted by deislam - 6. Dezember 2008

Zitat aus: PI (Politically Incorrect) vom 3. September 2008:

Siedlungsklage nach 1611 Jahren

Kloster Mar Gabriel, bei Mardin, TürkeiDrei kurdische Dörfer im Südosten der Türkei klagen gegen ein christliches Kloster wegen “rechtswidriger Ansiedelung” – allerdings nicht gegen eins, das erst gebaut werden soll, sondern gegen eins, das schon seit über 1600 Jahren steht. In dem 397 gegründeten Kloster, welches das geistliche Zentrum der syrisch-orthodoxen Christen in der Türkei ist, läuteten schon Kirchenglocken, noch ehe Baby-Mohammed seinen ersten Schrei unter des Sonne Saudi-Arabiens ausgestoßen hat.

Dennoch halten die Anhänger des Propheten die Ansiedlung. Mar Gabriel bei Midyat (Foto) stehe auf ihrem Weideland, beklagen sich die Dorfbewohner.

Die Klostergemeinschaft wies … darauf hin, dass das Kloster schon seit dem Jahr 397 dort steht. Damit existiert es viele Jahrhunderte länger als die ersten kurdischen oder türkischen Dörfer. Die Dorfvorsteher wollen offenbar versuchen, das Kloster in einen Gebietsstreit zwischen den umliegenden Dörfern hineinzuziehen, weil die Christen ein leichtes Ziel abgeben, sagte Kuryakos Ergün der Zeitung: “Die Bevölkerung wird gegen uns Suriani (syrische Christen) aufgehetzt”.

In der Strafanzeige beklagen sich die Dorfvorsteher, dass die Klostergemeinde mehr Land besitze, als sie zum Beten benötige. “Nirgends sonst auf der Welt” brauche ein Gottesdienst so viel Platz. Dadurch würden die Rechte der Anwohner beschnitten, die auf dem Grund ihre 3.500 Schafe und Ziegen sowie 1.000 Kühe weiden lassen wollten.

Mar Gabriel ist das berühmteste Kloster des Tur Abdin und bis heute ein geistlicher Mittelpunkt der syrisch-orthodoxen Kirche. Gegründet wurde es durch Mar Samuel Savroyo im Jahr 397 nach Christus. Das Kloster erlebte unter wechselnder Herrschaft in den darauf folgenden Jahrhunderten Höhen und Tiefen, Zeiten der Zerstörung und des Wiederaufbaus. Lange Zeit war es Sitz des syrisch-orthodoxen Metropoliten des Tur Abdin. Auch heute residiert der Metropolit wieder im Kloster.

Das Kloster wurde in den zurückliegenden 35 Jahren vollständig renoviert, saniert und erweitert. Metropolit Timotheos Samuel Aktas, der viele Jahre auch Abt war, hat dieses Kloster wieder neu zum geistlichen Zentrum der syrischen Christen ausgebaut. Heute leben und arbeiten dort etwa 75 Personen – Mönche, Nonnen, Lehrer mit ihren Familien und 30 Schüler. In der Klosterschule wird die Muttersprache, Liturgie und Literatur der syrischen Christen gelehrt. Das Kloster Mar Gabriel feierte 1997 sein 1.600-Jahr-Jubiläum. (Quelle: kathweb.at)

Die Mönche wollen notfalls alle Instanzen bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte auszuschöpfen – falls dieser sich überhaupt für ein Kloster in der Türkei interessiert. Kurdische Dorfvorsteher wie jene, die die Klage eingereicht haben, genießen dagegen häufig die Unterstützung lokaler Armeekommandanten, solange sie im Krieg gegen die PKK auf der Seite des türkischen Staats stehen.

(Spürnase: David O.)

Zitat aus PI (Politically Incorrect) vom 5. Dezember 2008:

Rettet das aramäische Kloster Mor Gabriel

[1] Während in Deutschland darüber gestritten wird, wo noch mehr und noch größere Moscheen gebaut werden sollen, will man in der Türkei mithilfe einer Siedlungsklage ein Kloster schließen, das bereits stand, bevor der sogenannte Prophet überhaupt das Licht der Welt erblickte ([2] PI berichtete). Nicht nur die Enteignung droht, sondern auch ein endgültiges Verbot des gesamten Klosterlebens in Mor Gabriel.

Die Verhandlungstermine wurden von den Türken alle “verständnisvoll” um die Weihnachtsfeiertage angesetzt: Auf den 19., 24., und 30. Dezember. Die Föderation der Aramäer (Suryoye) in Deutschland (FASD) e.V. [3] bittet uns daher alle um Hilfe und Unterstützung.

Das Kloster Mor Gabriel ist nicht nur das geistige und kulturelle Zentrum der Syrisch-Orthodoxen Kirche, sondern auch ein lebendiges Zeichen für das gesamte Christentum im Osten der Türkei. Aus eigener Kraft kann es der Bedrohung durch die Dorfschützer und der Schließung nicht entgehen. Dabei geht es nicht nur um den Grund und Boden, der durch das Katasteram erfasst werden soll, sondern auch um die von den Dorfschützern ausgesprochenen Drohungen. Welche Folgen eine von den politischen und religiösen Führern angestachelte Situation für die aramäische Bevölkerung vor Ort hat, zeigt allein ein Rückblick in die nähere Vergangenheit.

Die FASD hat bereits Gespräche mit der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) aufgenommen. Des Weiteren steht die FASD derzeit in Kontakt mit hochrangigen Politikern. Damit die Bemühungen aber Erfolg versprechen, muss unser Volk in Deutschland an einem Strang ziehen. Dazu ist die FASD bereit. Nur durch ein gemeinsames Auftreten kann in einer solchen Situation die nötige Stärke gezeigt werden, um den türkischen Staat zum Umdenken zu bewegen und an die Vielfalt seines Landes zu erinnern, die nicht für nationalistische Ziele geopfert werden darf. Es gilt nicht nur schnell, sondern auch effektiv zu handeln.

Wir rufen alle Personen, Parteien und Organisationen unseres Volkes und der europäischen Öffentlichkeit auf, die die Menschenrechte und die Geschichte des Christentums wahren wollen, gemeinsam gegen eine Schließung von Mor Gabriel und für ein Leben im Kloster ohne staatliche Zwänge ihre Stimme zu erheben.

Die FASD plant in den kommenden Wochen Aktionen und ruft alle auf, sich gemeinsam daran zu beteiligen – über alle Grenzen hinweg!

» Kontakt zur Föderation der Aramäer (Suryoye) in Deutschland e.V.
Postfach 12 04 57
669066 Heidelberg
Tel: 0177-3375301
Mail: [4] fasd@gmx.net

(Spürnase: David O.)

URLs in this post:
[1] Image: http://www.pi-news.net/2008/12/rettet-das-aramaeische-kloster-mor-gabriel/
[2] PI berichtete: http://www.pi-news.net/2008/09/siedlungsklage-nach-1611-jahren/
[3] bittet uns daher alle um Hilfe: http://www.suryoyena.org/magazin.php?art=376
[4] fasd@gmx.net: mailto:fasd@gmx.net

Siehe auch:

Advertisements

21 Antworten to “So betreiben die Muslime Christenaustreibung und Christentumssäuberung in der Türkei”

  1. Schneiderhahn said

    „Es war ein Fehler Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis zu uns zu holen“ so Helmut Schmidt, ehemal Bundeskanzler.
    Dies die Diplomatensprache- übersetzt in die Sprache des Bürgers heißt das:
    Alle rausschmeißen, ausweisen. Oder einfach – um nicht als Rechtsradikaler bezeichnet zu werden was große Mode ist und ablenken soll: wir haben nichts gegen Ausländer. Lediglich die Muslime machen Probleme und Stress.
    Anders ausgedrückt: hätten wir keine Muslime so hätten wir keine der bekannten Probleme in unsrem Land und keine in Europa!

    Da deutsche Politiker verschlafen hatten, rechtzeitig damals Bestimmungen zu erlassen, die Deutschland das Recht gäben zB Türken und andere Muslime in ihre Heimat (zurück-)zu schicken werden inzw eilends Integrations-Bemühungen seitens unserer Politiker unternommen.
    Sie sind a l l e zum Scheitern verurteilt- da Muslime nun einmal vor allem aus Gründen ihrer aggressiven Religion (siehe Imame, Hassprediger u.a.) n i c h t zur Integration bereit sind! Man kann es unschwer und täglich aus den Kämpfen zB um das Kopftuch usw. klar erkennen.Auch wenn Muslime und ihre Organisationen das Gegenteil daherreden.

    Das Ganze wird für nachfolgende Generationen echt Krieg in unseren Städten bedeuten.Der Schwur “ Schaden vom deutschen Volk abzuwenden..“ wurde nicht erfüllt: so0lange es fanatische Religionsverfechter gibt wie es die Muslime nun einmal sind („Mit Feuer und Schwert den Islam ausbreiten..“ Korantext)-
    so lange wird es keinen Frieden unter den Bürgern in Deutschland geben.Zudem- dass Muslime allein aus wirtschaftlichen Gründen hier sind wird kaum jemand bestreiten- aber leugnen!

    Schneiderhahn

    kann.

  2. Mensch said

    @ Schneiderhahn
    Ganz meine Meinung…

  3. Ceco said

    Servus leute !

    Bin wieder mal da !
    so @ Schneiderhahn zu zitieren was Helmut Schmidt sagt !
    “Es war ein Fehler Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis zu uns zu holen” so Helmut Schmidt, ehemal Bundeskanzler.

    Also ich denke nicht so !
    ich sagte euch schon ne mal !
    Wer die Tür zu macht ! hat sich selber die Tür zu gemacht ! ( Probier mal aus mit einem Tür )

    Ihr hättet kein Döner ; kein Umsatz ; usw.
    Weil diese Ausländer kaufen für ihre Kinder ! ob es Kaffeegarnitur ist oder Besteck , !
    jetzt schon ein vor Jahren schon ein für Ihre Kinder!
    Wären diese Ausländer nicht hier !
    würde die Gesellschaften leiden müssen !
    Keinen so hohe Gewinne erreichen !
    Das Land hätte auch keine Steuern erwirtschaften können !
    Viele Türken reisen 1 mal im Jahr zu ihren Heimatsort !
    Viele geschenke kaufen sie ein ! da wo sie leben !für Ihre Verwandten !
    Wenn sie dEUTSCHLAND ; öSTERREICH , mit diesem Geschenke verlassen !
    Sollten , Müssten sie eigentlich die 19 % Mwst zurück verlangen !
    Das machen Sie aber nicht !
    Seid dankbar dafür das Ausländer hier Leben !
    Ohne die Ausländer seid Ihr verloren !
    wacht auf , Meine Lieben , Wacht auf !

    Vesselam , Friede Sei , mit Euch !

  4. Lateinos said

    Nun Ceco, vielleicht hast du das Ganze ja nicht so recht verstanden?!
    Den Döner hätte ich übrigens auch ohne diese Kaputten…
    Ausländer und praktizierende Muslime sind zunächst ja mal 2 verschiedene Paar Schuhe. Die Türken z.B. wissen ja nun mal gar nicht was sie wollen. So eine gespaltene Nation. Lächerlich. Europa und Muslimstaat??? Die sollen sich mal entscheiden! Was soll Europa mit der Türkei? Eine grausame Vorstellung! Wie geht das denn? Europa ist frei von solchen Zwängen und soll es auch bleiben. Aber tatsächlich verstößt man hier gegen die Ursprünge unserer Demokratie, indem man andersgläubigen, gefählich werdenden Massen zugesteht sich hier frei entfalten zu können. Und plötzlich ist es zu spät… Wäre der Islam eine sich ruhig verhaltene Religion, was könnte man dann dagegen sagen? Aber so ist es ja leider nicht! Der Islam ist in Mode gekommen… Immer dann, wenn radikale Muslime wieder auffallen und die Medien berichten, gerade dann gewinnt der Islam an Zuwachs. Es ist „cool“ Moslem zu sein. Die Leute haben Angst. Man bildet kleine Gruppierungen… Und die Jugend steht darauf, ein Gangsterimage um sich aufzubauen. Dabei kommt der Islam gerade recht, obwohl der Glaube ansich sekundär ist. Wichtig ist es nur auf dicke Hose zu machen und mit Allah zu drohen und kriegerische Übergriffe mit dem Koran zu rechtfertigen. Wir Christen sind da anders. Langweilig wahrscheinlich…Wir glauben mit dem Herzen. Und nun schau mal, wieviel von diesen radikalen in Bereitschaft sind und bereits mitten unter uns verweilen. Käme es zum Krieg…und das ist absehbar…dann sehen wir aber alt aus! Und nicht nur wir Christen, sondern auch die netten Bürger, die sehr an unserer Demokratie hängen!

  5. Ceco said

    @Lateinos #

    Nun Ceco, vielleicht hast du das Ganze ja nicht so recht verstanden?!
    Was soll ich den nicht verstanden haben ?
    Zu Sagen !
    Den Döner hätte ich übrigens auch ohne diese Kaputten…
    Wo sind die Kaputten ? Erklär mir mal ?

    Ausländer und praktizierende Muslime sind zunächst ja mal 2 verschiedene Paar Schuhe !
    Ausländer ist Ausländer ob Christ , Budist , Islamist , spielt keine Rolle !
    Zu sagen !
    Die Türken z.B. wissen ja nun mal gar nicht was sie wollen.
    Was soll den das heißen ?
    Zu sagen !
    So eine gespaltene Nation. Lächerlich. Europa und Muslimstaat !!!
    Ja gespalten Türkei wird sich irgendwann mit 17 Türkische Staaten vereinen !
    Muslimstaat !
    Warum soll den Türkei Muslimstaat werden ! Laß mal gut sein !
    Insgesamt auf der Erde sind über 200 Millionen Türken ! Wußtest du das ?
    Lerne mal Geschichte !
    Die Türkei braucht nicht Europa !
    Europa braucht Türkei !
    Wach auf ! Das ist die Wahrheit !

    Ja eine Grausame Vorstellung ! Für die Türkei ! Was schon kaputt ist ! Dabei zu sein !

    Zu sagen !
    Aber tatsächlich verstößt man hier gegen die Ursprünge unserer Demokratie, indem man andersgläubigen, gefählich werdenden Massen zugesteht sich hier frei entfalten zu können .
    Die katholische Kirche hat bis jetzt ueber 10 Millionen Menschen das leben gekostet ! Ursprung !
    Soll ich euch jetzt dafür Richten ?
    Das soll Demokratie sein ! Lächerlich ! Soll ich auch so werden wie du ! Mit haß ! Du bist nur ein Haßprediger der Nationen ! Mehr nicht ! Sozusagen ! Alles was nicht Christliche muss Christlich gemacht werden ! Ach noch was ! Die Römisch Katholische Kirche wird die führung an aller christen an Ost Kirche abtreten ! So steht es geschrieben !

    Zu sagen !
    Wäre der Islam eine sich ruhig verhaltene Religion, was könnte man dann dagegen sagen ?
    Sei mal ehrlich zu dir selbst!
    Sieh wieviel Millionen Muslime in Europa leben ! Eine Ruhige Religion oder !
    Oder hast du die Millionen Muslime gesehen das sie alles Anti Islamische Menschen umbringen !

    Ich persönlich bin toleranz !
    Ich persönlich bin Frieden !

    Zu sagen !
    Es ist “cool” Moslem zu sein. Die Leute haben Angst !
    Also ich sag mal so ! Ob Müslim , Christ , Budist , Ufo aner , wie auch immer und immer wieder !
    Seid mal erst Mensch !

    Zu sagen !
    Die Leute haben Angst. Man bildet kleine Gruppierungen

    Also bei nur 1 Millionen Muslime wenn jeder Gruppe 30 Mitglieder hätte wären es 33333 Gruppierungen !
    Was für ein Schwach sinn ! Du wieder erzählen tust ! Wie ein Märchen !

    Pass mal acht ! Kompanjon !

    Wir gläubige ob Christ oder Islamist ! oder Juden oder Budist ! spielt keine Rolle !
    Ich spreche in Namen aller Nation !

    Wer mich Liebt ! Liebt die Menschheit !
    Wach auf !

    Vesselam , Friede sei mit euch !

  6. Lateinos said

    Wo die Kaputten sind…
    Na, da Draussen. Sie sind da…Ist dir nie aufgefallen, wenn Jemand den Islam kritisiert, dann muss er gleich um sein Leben fürchten. Weil die Kaputten gleich durchdrehen.
    Und richtig…Ausländer sind Ausländer, aber nicht gleich Muslime. Also hat das Ganze nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit dem Schutz vor religiösem Wahn.
    Wo brauchen wir die Türken? Die Türken betteln doch immer, dass wir sie endlich aufnehmen sollen. Denkst du, du könntest etwas schreiben und wir sind blind und glauben dir diesen ganzen Schmutz, den du niederschreibst. Du verdrehst die Tatsachen. Wie von euch Moslems gewohnt. Mohammed schon hat das Wort Gottes grausam verfälscht.

    Und natürlich berufst du dich jetzt auf vergangene Greueltaten der Kirche, um deinen Standpunkt zu sichern und zu rechtfertigen, doch tust du dies im Zusammenhang mit der Demokratie und verfällst leider wieder in Unglaubwürdigkeit, dass du überhaupt irgendeine Ahnung hast. Unsere Demokratie funktioniert, ob du willst oder nicht. Sie hat zwar auch Fehler, doch letztendlich geht es den Menschen hier gut. Wir sind zwar nicht alle reich, doch besitzen wir hier etwas, was in vielen muslimischen Ländern ein Traum bleiben wird…nämlich die Freiheit!

    Und sicher sind nicht alle Muslime fanatisch und kriegsherrisch, doch die Masse lässt mehr als viele der potentiell gefährlichen zu und allein schon euer Prophet war ein trügerischer Kriegsherr. Also, euer Gott verbreitet Angst, Hass und Krieg. Jesus predigte den Frieden. Ich hoffe damit klart sich dein Unverständnis etwas auf…

    Was die kleinen Gruppen angeht…ich schrieb nicht, dass jeder Moslem gleich Gruppen bildet, das ist wieder fein…so versuchst du die Leser hier zu täuschen, doch ich schrieb lediglich: man bildet kleine Gruppen…da brauchst du nicht mit deiner Rechnung zu kommen, denn diese Gruppen sind real und gefährlich und werden immer mehr.
    Und sei du doch mal ehrlich…wo haben wir denn die meisten Hassprediger??? !!!!!!

  7. Ceco said

    Lateinos @ 6 #

    Zu sagen !
    Wo die Kaputten sind…
    Na, da Draussen. Sie sind da…Ist dir nie aufgefallen, wenn Jemand den Islam kritisiert, dann muss er gleich um sein Leben fürchten.

    Fürchte dich nicht um dein Leben ! Ich bin Toleranz ! Ich bin Frieden !

    Zu sagen !
    Und richtig…Ausländer sind Ausländer, aber nicht gleich Muslime. Also hat das Ganze nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit dem Schutz vor religiösem Wahn.
    Und was ist das was ihr macht ! Ist das nicht …. religiösem Wahnsinn !

    Zu sagen !
    Wo brauchen wir die Türken? Die Türken betteln doch immer, dass wir sie endlich aufnehmen sollen.
    Denkst du das Volk der Türken möchte in einem System rein was schon kaputt ist !

    Zu sagen !
    Denkst du, du könntest etwas schreiben und wir sind blind und glauben dir diesen ganzen Schmutz, den du niederschreibst. Du verdrehst die Tatsachen. Wie von euch Moslems gewohnt. Mohammed schon hat das Wort Gottes grausam verfälscht.
    DAnn lerne lese informiere dich Europa braucht Türkei und nicht umgekehrt !
    Warst du dabei als angeblich Mohammed das Wort Gottes grausam verfälscht hat !

    Zu sagen !
    Unsere Demokratie funktioniert, ob du willst oder nicht. Sie hat zwar auch Fehler, doch letztendlich geht es den Menschen hier gut. Wir sind zwar nicht alle reich, doch besitzen wir hier etwas, was in vielen muslimischen Ländern ein Traum bleiben wird…nämlich die Freiheit!

    Muss mal lachen Freiheit ! Nicht das Volk entscheidet sondern irgend welche Juristen oder PolitIKer ! lass mal gut sein ! Solange das Volk nicht entscheiden tut ist es auch kein Demokratie !
    Die Sklaverei ! die Existiert immer noch ! auf andere weise ! Willst du wach werden ! Soll ich dich Wachrütteln !

    Zu sagen !
    Und natürlich berufst du dich jetzt auf vergangene Greueltaten der Kirche, um deinen Standpunkt zu sichern und zu rechtfertigen, doch tust du dies im Zusammenhang mit der Demokratie und verfällst leider wieder in Unglaubwürdigkeit, dass du überhaupt irgendeine Ahnung hast.
    Denkst du ich habe keine Ahnung was auf dieser Welt abgeht !

    Pass mal acht mein Bub ! JA es ist grausam das was die Kirche 10 Millionen Leben gekostet hat ! Soll ich jetzt weiter erzählen dann wirst du dich schämen wollen ! 6 Millionen Juden wurden zu seife verarbeitet ! Also wollt ihr mir erzählen was gut und Böse ist !
    Ja Religionen sind Anti-Demokratisch !

    Zu sagen !
    Und sicher sind nicht alle Muslime fanatisch und kriegsherrisch, doch die Masse lässt mehr als viele der potentiell gefährlichen zu und allein schon euer Prophet war ein trügerischer Kriegsherr. Also, euer Gott verbreitet Angst, Hass und Krieg.

    Okay ich lasse es dulden !Bis hier dulde ich dich !DEINE MEINUNG DEINER MEINER MEINUNG MEINER ! UND SONST KEINER !

    ZU sagen !
    Jesus predigte den Frieden. Ich hoffe damit klart sich dein Unverständnis etwas auf…

    Jesus predigte den Frieden !
    aber warum wiedersprechst du dich ! Gegen Jesus ! dass Versteh ich nicht !
    Hass bekämpft mann nicht mit Hass sondern Liebe ! Wo ist die Liebe !
    Wer mich Liebt , Liebt die Menschheit !

    ZU sagen !
    Was die kleinen Gruppen angeht…ich schrieb nicht, dass jeder Moslem gleich Gruppen bildet, das ist wieder fein…

    Grob nachrechnen ! Aber nicht fein rechnen ! Wo bleiben die Statistiker ! Weil dir Mein Bub ! nicht die feine… Recht ist ! Weil du ganz genau weisst du bist Hassprediger ! Blender ! Verloren auf Ewigkeit !

    Zu sagen !

    denn diese Gruppen sind real und gefährlich und werden immer mehr.

    Was mehr wird kann wieder weniger gemacht werden ! Nicht Zahn um Zahn ! Auge UM Auge ! Anders ! Mit Liebe ! und viel viel weiter !
    Der Rechtstaat hat auch BKA , LKA , BND , Polizei und so weiter ! Das ist nicht deine Aufgabe ! Auch nicht meiner !

    Zu sagen !
    so versuchst du die Leser hier zu täuschen, doch ich schrieb lediglich:

    Du selbst versuchst Grob zu rechnen ! Aber die Feine Art (rechnung) lässt du liegen ! Weißt du auch warum ! Einmal Blender ! Immer blender ! JA DU BIST BLENDER !

    Zu sagen !
    Und sei du doch mal ehrlich…wo haben wir denn die meisten Hassprediger??? !!!!!!

    Natürlich im Christentum ! DEISLAM SEITE ! EHRLICH GESAGT WENN WIR WIEDER MAL STATISTIKER SIND MUSS ICH DICH WIEDER MAL TÄUSCHEN !
    10 MILLIONEN UND VIEL VIEL WEITER ! SIEH SEID WANN CHRISTENTUM EXISTIERT ! 2000 JAHRE UND EIN PAAR JAHRE WEITER !
    TEILE DIE 10 MILLIONEN DURCH 2000 JAHRE DANN WISST IHR GANZ GENAU WIEVIEL MENSCHEN PRO JAHR STARBEN ! IN NAMEN JESCHUA !
    SIEH DAS ISLAM SEID 1400 JAHREN UND 25 JAHRE UND 5 JAHRE MEHR ! NOCH NICHT MAL 1 MILLION (EIGENTLICH NOCH NICHT MAL 50000 MENSCHEN) ! TEILE 1 MILLIONEN DURCH 1400 JAHREN !
    WER HAT IM NAMEN GOTTES MEHR UMGEBRACHT ! ISLAM ODER CHRISTENTUM ! WER IST HIER ANTICHRIST ! ISLAM ODER CHRISTEN !

    ACH WEISST DU WAS ! VERGISS WAS ICH DIR HIER GESCHRIEBEN HABE ! MACH WEITER SO ! WENN DIE ZEIT DA IST WIRST DU GERICHTET WERDEN VOM DEM DENN ER GESANDT HAT !

    VESSELAM VESSELAM ! FRIEDE SEI MIT EUCH !

    ES IST NUR EINE EMPFEHLUNG JA / NEIN ZU SAGEN DAS KOMMT VON DIR !

    EUER CECO !

  8. mcNammara said

    Hallo ihr zwei!
    Also ehrlich gesagt,habt ihr beide etwas entscheidendes vergessen.Es gibt Religionen,die um einiges älter sind als das Christentum oder der Islam!Wenn auch viele nichtmehr existieren.Ihr beschäftigt euch so damit,euch an eure gestalltlosen Götter und Propheten zu klammern,das ihr ganz vergesst,das wenn die Erde nichtmehr existiert,ihr dies auch nichtmehr tut!Oder wo lebt ihr dann?!Ich hingegen,kann meine göttliche Mutter jeden Tag sehen,riechen und berühren.Könnt ihr das auch?Als es noch Naturreligionen gab,hat man die Erde geachtet,doch heute zerstört man sie und nutzt sie aus.Klammert euch mal schön an eure Geister und streitet weiter.Vieleicht löscht ihr euch ja eines Tages selbst aus,und die Erde kann wieder aufatmen.Achja,lieber CECO.Solange der Islam die Christen oder andere Religionen nicht akzeptiert,sollten Mosleme kein Verständnis von Andersdenkenden erwarten!
    Euer Verhalten gegenüber Frauen,selbst den Eigenen,ist verachtenswert.Ihr solltet nicht vergessen,das es die Frauen sind,die die Menschheit am leben erhalten!!!!
    Wie wäre es damit:Wenn in einem christlichen Land,eine Moschee gebaut wird,so muß im gleichen Zuge in einem islamischen Land eine Kirche gebaut werden.Wenn euch das aber nicht gefällt,dann geht doch bitte wieder zurück in euer Land,in dem eure Religion gleich dem Gesetz ist!Somit hättet ihr Ruhe vor den Christen und diese hätten Ruhe vor euch.Na,wie wäre das?
    Seid gegrüßt,Lugh McNamara

    • deislam said

      @mcNammara, #8:
      Mit Deinen Empfehlungen an CECO sind wir ja ganz einverstanden, selbstveständlich aber nicht mit Deiner „Religion“ und von daher Deiner Verachtung DER Religion. Wenn Du die Erde als Deine göttliche Mutter betrachtest, dann sag uns doch bitte, zu welcher Weltanschauung Du Dich bekennst, damit wir Dir gestaltvollen Aufschluss geben können.

  9. Mensch said

    @mcnammara
    ja auch ich bin mit deinen Empfehlungen für ceco einverstanden.
    Aber nicht mit deiner restlichen Meinung.
    Man gehe davon aus, das die Erde hunderttausende bis millionen Jahre alt ist.
    Davon läuft der Mensch auf ihr im Durchschnitt 80 Jahre.
    Das ist NICHTS im Vergleich zum Alter der Erde.
    Nach deinem Ableben kann sich spätestens in der 3. oder 4. Generation niemand mehr an dich erinnern, ob du überhaupt existiert hast!!
    Wo ist der Sinn deines Lebens? Was kommt danach oder ist damit alles aus?

  10. Mensch said

    @ceco
    du richtest in einen deiner letzten Sätze Lateinos???
    Das hätte ich dir als Muslime nie zugetraut, ceco – der Friedvolle und Tolerante!!!

    Die Deislam-Seite predigt nicht Hass, sondern klärt auf – mit Fakten, Daten und geschichtlichem usw.!
    Das ist ein großer Unterschied.
    Aus diesem Grund: Hass kann die Deislam – Seite nicht predigen, weil Hass nur im Islam vorkommt.

    Du hast geschrieben: Wer mich liebt, liebt die Menschheit?!!!
    Oder: Wer Gott liebt, liebt den Menschen, der sein Leben in Freiheit gestaltet” = In freier Entscheidung, sich für IHN zu entscheiden.
    Hat dein Gott dies nur EINMAL gesagt??
    Oder sagt er in etwa: Wenn du dich nicht für mich entscheidest – Kopf ab!
    Was ist der Sinn des Lebens eines Muslimen??

    Und was heißt, die Türkei, wird sich irgendwann mit 17 türkischen Staaten vereinen!?

    Und noch was: Deutschland braucht nicht die Türken, die Türken brauchen Deutschland und ich hoffe, dass sie niemals in die EU beitreten dürfen.
    Noch nicht einmal die Pauluskirche in Tarsus wird den Katholiken im Paulusjahr als Pilgerstätte genehmigt. Nichts! Null Toleranz gegenüber Nicht-Muslimen!
    Aber in Deutschland Moscheen bauen und Koranunterricht fordern!!

    Mit der Geschichte, das die Kirche 10 Millionen Menschenleben gekostet hat – das ist ein alter Hut mit Spinnengewebs.
    Unser Papst hat sich öffentlich dafür entschuldigt.
    Aber du mußt auch die Kriege seit hunderten von Jahren auf der Islam – Seite sehen. Wer hat sich für diese Greueltaten und Menschen-Gemetzel bis heute entschuldigt oder wieder gut gemacht?

  11. Lateinos said

    @Mensch 11.
    Wie könnte ceco richten, wo seine Existenz in der Form doch tatsächlich fragwürdig ist. Denn wer Jesus ablehnt und sogar schreibt, er sei von allem ein bischen…nun, der ist doch letztendlich gar nichts. Ich wiederhole mich zwar, doch vielleicht merkt er es dann ja mal. Das aber nur in Bezug auf ceco, der sich für mich hier wie ein 12 jähriger etabliert hat und ich ihn deshalb nicht ernst nehmen kann, da seine Aussagen von Unwahrheit gestützt sind, die man ihm wahrscheinlich schon im Windelalter eingehämmert hat. Der Gott des Islam ist der Gott des Hasses. Nicht jeder Moslem ist ein böser Mensch, jedoch ist die Religion und der daraus resultierende Gott das Böse. Eine Religion, die immer mehr zum politischen Instrument wird! Natürlich haben auch die Christen unschuldige getötet, das jetzt ruhig nochmal an ceco gerichtet, aber ich folge dem Herrn Jesus Christus…und der Herr Jesus Christus ist es, dessen Worte und Taten zählen…Dass es immer mal wieder Kirchenhäupter gibt, die auch fehlschlagen, das ist nur Menschlich, beeinflusst aber nicht die gesamte Religion…jedoch im Vergleich zur christlichen Religion ist der Islam ja von Anfang an auf Krieg und Mord ausgerichtet!
    Menschenverachtend eben!
    Und „Mensch“ du hast natürlich Recht…hoffen wir, dass die Türken keinesfalls der EU beitreten dürfen. Wir passen einfach nicht zusammen, solang sie ihre altertümliche Haltung beibehalten und gar nicht dazu lernen wollen.

  12. McNamara said

    Ein freunliches Hallo an euch!
    Nun,wenn ich mich recht entsinne,so glauben die Christen doch an die Wiedergeburt,oder?wenn ich falsch liege,dann berichtigt mich bitte.Diesen Glauben gab es allerdings schon lange,bevor es Christen oder Moslems gab.
    Nun,ich werde wiedergeboren.Vieleicht als Hirsch,als Eber,als Lachs oder irgendein Tier.Und wenn ihr mich dann tötet und eßt,so lebt ein Teil von mir in euch weiter.Erschreckend,nichtwar?!
    Ein kleiner Hinweis: Lughnasad(Erntedankfest),das Fest der Imbolc am 1.Februar(Mariae Lichtmeß),Beltene-Fest(1.Mai),Samuin-Fest(Helloween).
    Die Kirche hat sich einiges von anderen Religionen zunutze gemacht.Beziehen wir das doch mal auf den sogenannten Heiligen Gral.Ist er wirklich das,was ihr glaubt,oder ist er in Wirklichkeit ein Kessel,der ein ganzes Volk ernähren kann?!Denn dieses aus Europa stammende Volk hat sich bis nach Westspanien,Irland,England,Italien ja sogar bis in die heutige Türkei und Kleinasien ausgebreitet.Und das bereits 600-400vChr!Sie hatten sogar Rom für ca ein halbes Jahr besetzt.Aber nicht wie die Römer es taten,sondern ohne die Bevölkerung zu morden und die Stadt zu brandschatzen!Was man von den Römern ja nicht behaupten kann.Die Kirche hat im laufe der Jahrhunderte fast jede andersdenkende Kultur in Europa ausgelöscht.Auch die Meine.Seltsam ist es nur,das die Sprache meines Volkes,Amtssprache in der Europäischen Union ist! ;-)
    Nun,Fakt ist.Die Biebel ist nicht korrekt übersetzt worden,Jesus hat nach der Kreuzigung höchstwarscheinlich noch gelebt,aber nicht,weil er auferstanden ist,sondern weil er nicht am Kreuz starb.
    Und was euch Mosleme betrifft,ihr verehrt einen Propheten,dessen jüngste Frau gerade mal 9Jahre alt war?!Ein Kind,das nochnichtmal weiß,was Ehe bedeutet?In den meisten Ländern ist soetwas verboten!Achja,diese Woche ist der Prozess gegen einen jungen Moslem,der seine eigene Schwester ermordet hat,weil sie nicht nach dem Koran leben wollte.Sie war gerademal 16 Jahre alt.Ihr solltet euch schämen!
    Und wer ein wenig von Geschichte versteht,der weiß auch,von welchem Volk und welcher Religion ich rede!Denn die Menschheit existierte schon vor dem Christentum und dem Islam!!!Ich hoffe ihr nehmt mir diese Kritik nicht zu übel.
    Mit freundlichen Grüßen
    Lugh McNamara

  13. Mensch said

    @mcnamara
    deine Meinung ist interessant zu lesen – woher du das nur alles weißt!
    Ich kann mir vorstellen, dass du überhaupt keine Ahnung vom Christentum hast und dir alles nach Lust und Laune zurecht legst.
    Vielleicht wirst du aber auch als Mücke wiedergeboren.
    Wenn du dann platt geklatscht am Fenster hängst, was wird dann aus dir? Einen Elefanten wirst du sicher nicht werden, weil es doch heißt: Mach aus einer Mücke keinen Elefanten..

  14. McNamara said

    Hallo an den Herrn Mensch!
    Also,deine Antwort(verzeih mir) ist doch recht unqualifiziert!Wenn Du der Meinung bist,das meine Aussagen falsch sind,so wiederlege sie doch bitte mit Fakten und nicht mit dummen Sprüchen. :-)Denn das,was du da niedergeschrieben hast,zeugt von Unwissenheit und Ignoranz und Intolleranz.Du hast keinen einzigen Beweis dargelegt,der das Gegenteil meiner Aussage bezeugt.Warum nicht?
    Desweiteren habe ich es nicht nötig mir irgendetwas zurecht zulegen.Es ist bereits von einigen Gelehrten des Römischen Reichs niedergeschrieben worden.Und das vor mehr als zweitausend Jahren.Selbst Cäsar hatte Respekt vor meinem Volk.(ich hoffe mal,Du hast mal nachgeforscht,von wem ich rede?)
    Nun,ich will keine Religion schlechtmachen,aber leider höre ich vielzuoft unhaltbare Thesen und Sprüche.
    Eigentlich habe ich keine Lust mit einem Christen zu streiten,da ich in den letzten Jahren bemerkt habe,das ihr euch zu besserem bemüht.Ich mag es einfach nicht,wenn irgendeine „Religion“ sich für die Bessere hält und damit den Fehler macht,sich über alle Menschen zu stellen!Ich hoffe mal,das Du in dieser Hinsicht meiner Meinung bist.Denn nur wenn man jede Religion als gleichwertig
    betrachtet sind auch alle Menschen gleichwertig!Und das ist doch das,was eure Religion predigt,oder?
    Leider ist es beim Islam immernoch so,das sie andersdenkende nicht akzeptieren können.Was ich persönlich sehr schade finde.Nun,vieleicht brauchen sie ja noch ein paar Jahre,der Anfang ist ja schon gemacht.Siehe türkische Großstädte,wo Frauen sich auch schon ohne Kopftuch bewegen können.Ist auf jedenfall lobenswert.
    Naja,jedenfalls solltet ihr ein bißchen besser rechergieren,bevor ihr mich hier denunzieren wollt.Es gibt viele Bücher aber auch einige Internetseiten über mein Volk und meine Lebenseinstellung.
    Und was sehr interresant ist,man hat uns damals versucht auszulöschen,aber es gibt uns immernoch.Und wir werden auch wieder mehr.Und wenn Du,lieber Mensch,dich ein wenig mit dem befassen würdest,was ich hier schreibe,so hättest Du schon bei meinem Vornamen gemerkt,von welchem Volk oder welcher Religion ich hier rede! ;-)
    Sei gegrüßt
    Lugh McNamara

    • deislam said

      @McNamara, #13, 15:
      Du, Lugh, bekennst Dich also zur KELTISCHEN „Religion“ und beklagst es natürlich, dass „die Kirche im Laufe der Jahrhunderte fast jede andersdenkende Kultur in Europa ausgelöscht hat, auch die Deine„. Das hat sie ja tatsächlich getan. Aber nicht etwa durch ein gewaltsam-kriegerisches Vorgehen wie dem des Islams. Die Kirche hat selbstverständlich „Kulturen“ (sozusagen) „ausgelöscht“, die auf Götter- und Götzenkulten beruhten, und zwar durch ihre friedliche Missionierung dieser HEIDNISCHEN Völker. Aber diese Völker haben dann eben großmehrheitlich das CHRISTENTUM bereitwillig und freiwillig angenommen und sich TAUFEN lassen. Und mit ihrem heidnischen Kult verschwand dann auch allmählich ihre darauf beruhende Kultur. Auch ihre Kultur wurde christianisiert. Willst Du ein Beispiel? Lies:
      Bonifatius – der Apostel Deutschlands – Teil 1 und Teil 2!
      Die wahrhaft Gottesfürchtigen des Volkes, dem Du (noch heute) angehören möchtest, haben sich also zum WAHREN GOTT bekehrt. Und nur die Verstockten, die Unbelehrbaren blieben ihrem heidnischen Kult treu. Und Du, ein Mensch des 20./21. Jahrhunderts (seit CHRISTI Geburt!) weist also das CHRISTENTUM immer noch von Dir, lässt Dich nicht bekehren? Und Du glaubst an die „Wiedergeburt“, und Du glaubst, dass „alle Religionen gleichwertig sind“! Hast Du Dir schon einmal ernsthafte Gedanken darüber gemacht, welchem GERICHT Du entgegengehst? Die Lehre des Christentums liegt offen vor Dir. So lückenlos, so fundiert wie Du heute konnten sich Deine Vorfahren nicht orientieren und nicht unterrichten (lassen), und dennoch haben sie sich zu JESUS CHRISTUS bekehrt. Du aber ziehst es bei allem zur Verfügung stehenden Wissen vor, in die Dunkelheit, in die Finsternis des Heidentums zurückzukehren.?

  15. Lugh McNamara said

    Hallo Deislam!Nun,Du hast nicht ganz unrecht,was die Missonierung der,so wie ihr sie nennt,heidnischen Kulturen betrifft.Allerdings war diese nur selten gewaltlos.Die letzten Kelten wurden in Irland von Christen niedergemetzelt.Diese letzten Kelten waren zum Großteil allessamt Gelehrte(Druiden).Allso keine Krieger oder wie so oft behauptet Barbaren.Es waren Menschen,deren Wissen gleichwertig,zum Teil sogar weiter war,als das der sogenannten zivilisierten Welt!Ich weiß,das soetwas nicht gern gehört wird,ist aber Tatsache.
    Und die Sache mit der Dunkelheit und Finsternis des Heidentums.Ist es den wirklich so dunkel,wenn die Menschen
    intelligent und wissend waren?!
    Noch etwas,wenn es ein Katolischer Lehrer
    vor einigen Jahren wagt,mich vor allen Mitschülern zu beleidigen,weil ich aus der ehemaligen DDR stamme,so frage ich mich,wo eure sogenannte Toleranz ist?!Zumal er danach nichteinmal bereit war,sich dafür zu entschuldigen,obwohl er wußte,das er im Unrecht war!
    Ich hatte viel schlechtes wärend der DDR-Diktatur erlebt und war stets gegen dieses Regiem.Aber ich mußte leider feststellen,das es auch danach Menschen gab,die sich ähnlich verhalten.
    Diese Menschen waren alle Christen.Schon seltsam,nichtwar?!
    Kommen wir mal zum Mittelalter,zur Hexenverfolgung,entfacht durch die Kirche.Hast Du eigentlich eine Ahnung,wer diese Hexen oder Hexer waren?
    Ich fürchte nicht!Es waren Heilkundige(zum größten Teil Frauen) und Gelehrte(Druiden,Schamane usw.)! Und was sollte der Blödsinn mit dem Test?Eine vermeintliche Hexe wurde gefesselt und Steine an sie gebunden.Dann warf man sie ins Wasser.Wenn sie oben schwamm,war sie eine Hexe,wenn sie unterging,war sie keine und ertrank!Das selbe Prinzip war die Hexenverbrennung.Auch eine schöne Art,andersdenkende loszuwerden!Denk mal darüber nach!Was man nicht mit Missionierung durchsetzen konnte tat die Kirche stetz mit Gewalt.Und die sogenannte Hölle ist eine Erfindung der Kirche im Mittelalter!
    So.Welchem Gericht soll ich denn bitteschön entgegentrehten?
    Achja,wenn dein Gott so existend ist,warum läßt er dann soviele Menschen
    verhungern,warum gibt es unheilbare Krankheiten?Ich denke er liebt seine Kinder?!Warum sind so viele Kirchen,gerade in den katolischen Gebieten so prunkvoll verziert(selbst Dorfkirchen)?Ihr predigt Bescheidenheit und Verzicht,aber ein Gotteshaus wird mit
    Blattgold und silber verziert!
    Ihr redet von Nächstenliebe und Aufrichtigkeit,seid aber nicht bereit,diese auch zu praktizieren.
    Ich hatte neulich eine aufschlußreiche Diskussion mit einem Arbeitskollegen,der ein sehr gläubiger Christ ist.
    Dabei ging es um einen Banküberfall bei
    dem Geiseln genommen werden.Nun hatte ich ihn gefragt,was er tun würde,wenn er eine der Geiseln wäre und eine Frau von einem der Bankräuber eine Waffe an den Kopf gehalten bekommt.Draußen steht die Polizei und die Lage spitzt sich zu.Der Bankräuber droht die Frau zu erschießen.Ich fragte was er tun würde.Seine Antwort erstaunte mich etwas.Er sagte,er würde nichts tun,die Polizei macht das schon!Er würde nicht sein Leben riskieren.Nun,wie wir wissen,läßt die Polizei die Täter nicht einfach gehen,die Frau hätte also höchstwahrscheinlich sterben müssen.Wenn ich an seiner Stelle wäre,so hätte ich mit der Frau getauscht,um ihr das weiterleben zu ermöglichen.Und würde sich die Gelegenheit ergeben,so hätte ich den Täter überwältigt.Ein Christ hätte also zugelassen,das eine unschuldige Frau stirbt,damit er sein Leben weiterführen kann!Das nenne ich armseelig!Zugegeben,ich bin auch für gewisse Dinge ausgebildet worden.Diese spezielle Ausbildung bekommt man aber nur,wenn man auch bereit ist eine Waffe in die Hand zunehmen und sein Leben für andere zu opfern.Ihr haltet ja nicht soviel davon.Ich habe aber auch schon bei Unfällen Ersthelfer machen müssen,obwohl ich damals noch recht jung war.Mit 14 Jahren
    habe ich das erste mal soetwas erlebt.
    Als ich mit meinen Eltern aus dem Urlaub kam.Zwei Autos auf der Autobahn,frontal zusammengeprallt.Eine junge Mutter mit ihrer kleinen Tochter und ein Ehepaar mit zwei kleinen Kindern.Die Frau der Familie war im Auto eingeklemmt und unter der Motorhaube brannte es schon.
    Es standen mit Sicherheit über 80 Autos dort,aber mein Vater,ich und noch ein einziger Mann,haben versucht die Frau aus dem Auto zu holen.Ich bin mir ziemlich sicher,das bei den vielen Autos die da standen,der ein oder andere Christ
    dabei war,aber warum hat uns und der Frau keiner von denen geholfen?!
    Es ist schon seltsam,wie wenig ihr bereit seid anderen zu helfen,wenn ihr dabei selbst zu schaden kommen könntet.
    Dabei müßtet ihr doch keine Angst haben,ihr kommt doch in den Himmel,weil ihr ja gottesfürchtig seid.Ich habe schon einigen Menschen in not geholfen,und brauche mir über irgendwelche Gerichte keine Sorgen zu machen.Aber denk Du bitte daran,wenn du wegschaust,während ein Mensch zusammengeschlagen wird,wenn Du bei einem Unfall zuschaust anstatt zu helfen,oder wenn Du einen Obdachlosen im Winter frieren siehst,wärend Du deine Weinachsteinkäufe machst!Denn mit einer Beichte und ein paar Ave Maria ist es nicht getan.
    Sei gegrüßt
    Lugh McNamara

    • deislam said

      @Lugh McNamara, #17:
      „Die letzten Kelten wurden in Irland von Christen niedergemetzelt“, schreibst Du. Sag uns genauer, wo, wann, durch wen, wie! Die kriegerischen Kelten wurden unseres Wissens in Irland und in anderen Ländern durch die (heidnischen) Römer kriegerisch bezwungen.
      Alles Heidentum oder alles Nicht-Christentum ist Tappen im Finstern, im Dunkeln. Denn JESUS CHRISTUS ist DAS LICHT DER WELT. ER kam als GOTT in die FINSTERNIS der Welt. Wer deshalb dieses Licht nicht annimmt, bleibt OHNE LICHT, auch wenn er sonst intelligent, gebildet, wissensreich ist. Für DAS EWIGE LEBEN zählt eben wirklich nur DAS ÜBERNATÜRLICHE WISSEN, und das vermittelt der GLAUBE AN JESUS CHRISTUS, den MENSCH GEWORDENEN und für ALLE EWIGKEIT MENSCH SEIENDEN GOTT.
      Wenn ein katholischer Lehrer Dich seinerzeit nach Deiner Meinung schlecht behandelt hat und sich dafür nicht einmal entschuldigte, so ist das – wie übrigens alles fehlerhafte, sündhafte Verhalten von Christen aller Stufen – nicht der katholischen, der christlichen Lehre und Religion anzulasten, ebensowenig wie die schlechten Taten der Angehörigen des „Auserwählten Volkes“ dem jüdischen Glauben anzulasten waren. Die CHRISTLICHE Lehre verurteilt ja all dies aufs klarste. Und was die Nächstenliebe betrifft: Du findest in keiner „Glaubensgemeinschaft“ der ganzen Welt soviel Heldenhaftes wie bei den KATHOLISCHEN CHRISTEN. Denke nur an ihre MISSIONARE, an ihre ORDEN im Dienste der Armen, Notleidenden, Ungeschulten, Ungebildeten, Kranken, Sterbenden, und so fort! Aber, zugegeben, es gibt unter uns Christen auch sehr viele FEIGLINGE und EGOISTEN. Das sind sie aber NICHT WEGEN des Christentums, SONDERN TROTZ des Christentums.

  16. McNamara said

    Hallo Deislam!
    Nun,was diese Aussage,von wegen kriegerische Kelten(Barbaren),betrifft.Dies ist ein Trugschluß,der durch die römischen und christlichen Gelehrten entstand.Diese hatten die Angewohnheit,andersdenkende als solche zu bezeichnen.Bei den Römern nannte man sie Barbaren und bei den Christen nannte man sie Heiden.Die Kelten sowie einige andere Zivilisationen waren,wie schon erwähnt,wissensmäßig und technisch gleichwertig,ja sogar weiter,als die zivilisierten Völker.Und mal ehrlich,das kriegerischste und hinterhältigste Volk(Religion),was vom ersten Jahr,der neuen Zeitrechnung bis ins letzte Jahrhundert gelebt hat,waren nunmal die Christen!
    Sie waren heuchlerisch und ebenso brutal.
    Die Kelten waren zwar leicht zu reizen,aber stehts ehrlich.
    Und wenn die Kelten das gleiche Niveau gehabt hätten,wie die Römer oder Christen,so hättest Du heute kein Salz in deinem Essen,keine Steinkohle und eure Kirchen währen nicht mit Gold und Silber verziert.Denn es waren die Kelten,die den Bergbau entwickelt haben.Desweiteren,würde dein Haus bei einem Erdbeben sofort einstürzen,dein Auto würde sich beim kleinsten Schlagloch verbiegen.Denn es waren die Kelten,die den Stahl flexiebel und dennoch hart gemacht haben,sodaß wir heute sichere Autos,Häuser und viele andere Sachen bauen können.Auch die Medizien basiert auf dem Wissen der Heilkunde der Pflanzen.Diese ist nunmal
    von den sogenannten heidnischen Völkern
    entdeckt und weiterentwickelt worden.
    Das waren die Menschen,die von der Kirche als Hexen bezeichnet worden!Kurzum,Du würdest heute noch so leben,wie vor 2000Jahren,wenn es uns nicht geben würde!
    Nun,was die Feigheit und den Egoismus betrifft,stimme ich Dir zu.Das gibt es bei allen Religionen oder Völkern.
    Dennoch muß ich mich fragen,was mit diesen Menschen dann passiert,wenn sie vor diesem Gericht stehen.Sie waren ja dennoch gläubige Christen.Kommen sie dann in die Hölle,oder in den Himmel,obwohl sie vieleicht einen Menschen(„Gottes Kind“) durch ihr nichtstun sterben lassen haben?!
    Wie können diese Christen dann damit leben,sie müßten dann ja immer in Angst leben,in der Hölle zu landen?!
    Also was diese sogenannten Missionare oder betrifft.Nun es steht außer Frage,das sie durchaus anderen Menschen helfen.Aber es ist nichts heldenhaftes daran,wenn man schwachen Menschen hilft,um sie zu eurer Religion zu bewegen.Im Gegenteil,das nennt man egoistisches und intollerantes Denken.Eine,meiner Meinung nach etwas heuchlerische Art.Dazu kommt noch,wie ich schonmal erwähnte,das die Kirche bei einer fehlgeschlagenen Missionierung jahrhundertelang stehts zur Gewalt griff.
    Und wie erklärst Du dir,das die Kirche in den letzten Jahren immer weniger Anhänger hat?Warum wenden sich jahrfürjahr immer mehr Menschen von der Kirche ab?!Nun,vieleicht weil sie merken,das die Kirche ihnen bei Arbeitslosigkeit und Krankheit dochnicht helfen kann.Vieleicht wurde aber auch ein Familienmitglied in der Blüte seiner Zeit aus dem Leben gerissen?!Dann fragt man sich natürlich,warum „GOTT“ soetwas tut.Fragt man dann den Pfarrer,so antwortet er meistens mit den Worten:Die Wege des Herrn sind unergründbar.
    Geschieht aber etwas Gutes,so heist es,das war Gottes Werk.Naja,wers glaubt.
    Eine kleine Geschichte aus meinem Leben:
    Vor fast 9Jahren starb mein Vater an Krebs.Er war gerademal 49Jahre alt.
    Wie ich schon erwähnte,stammte meine Familie aus der ehemaligen DDR.Meine Eltern sind katholisch gewesen.Und wir hatten echt kein leichtes Leben hinter der Mauer.Nach der Wende wurde es aber noch schlimmer.Die Firma,wo mein Vater arbeitete wurde geteilt und viele entlassen.Mein Vater war im Betriebsrat und hatte kein leichtes Leben.Meine Mutter wurde arbeitslos.Kurzgesagt,das Leben wurde immer schwehrer.Dann bekahm mein Vater eine Stelle im Westen,wo er das Dreifache verdiente und die selbe Arbeit machte wie vorher.Er konnte seine Schulden bei der Bank zurückzahlen und sich endlich mal etwas leisten.Kurzum es ging meinen Eltern endlich wieder besser.Doch nichtmal 2Jahre später starb er an Krebs.Meine Mutter hat das nichtmehr ausgehalten und verfiel dem Alkohol.Um es auf den Punkt zu bringen,meine Familie zerfiel komplett!
    Da fragte ich mich ernsthaft,wenn es diesen „GOTT“ gibt,muß er doch ein sadistisches A…loch sein.Wie kann GOTT
    seinen Kindern soetwas antun,gerade dann,wenn sie endlich vernünftig leben könnten?!
    Und jetzt bitte nicht diesen berühmten Satzt,von wegen „Die Wege des Herrn“!!!
    Denn das ist absoluter Schwachsinn.
    Noch eine Frage.
    Ein guter Freund von mir hat vor einigen Jahren geheiratet und seine Frau gebahr ihm einen Sohn.Die Familie lebt in einem Dorf in Bayern.Der einzigste Kindergarten ist ein Christlicher.Mein Freund und seine Frau mußten in die Kirche eintreten,damit der Junge im Kindergarten nicht als Außenseiter dasteht und mit auf Ausflüge und bei Veranstaltungen teilnehmen darf!
    Wo bitte ist den da die Tolleranz gegenüber anderen?!Ihr helft also NICHT uneigennützig anderen Menschen!
    Und was dein Licht betrifft.
    Ich lebe trotz meiner Glaubenseinstellung im HELLEN und nicht in der Finsternis.Denn die WAHRE ERLEUCHTUNG findet man nur,wenn man bereit ist,über die Grenzen des eigenen Glaubens hinauszuschauen!Oder anders ausgedrückt:Die Finsternis in uns ist die Begrenzung durch die Religion.
    Denk mal darüber nach.
    Mit freundlichen Gruß
    Lugh McNamara

    • deislam said

      @McNamara, #19:
      Wir erkennen Dein Problem, Lugh. Deine Eltern waren also katholisch und somit wärest also auch Du ein GETAUFTER Christ. Offenbar bist Du dann aber vom Glauben abgefallen wegen Deiner Auflehnung gegen GOTT, weil Du nicht verstehen konntest, bzw. wolltest, dass GOTT Deinen Vater so früh an Krebs sterben ließ und weil auch Deine Mutter diesen für sie viel zu frühen Tod nicht verkraften konnte und dadurch Deine Familie zerfiel. Du musst Dir nun aber bewusst werden, dass der CHRISTLICHE, der KATHOLISCHE Glaube keinem Menschen das Paradies oder auch nur schon ein angenehmes Leben auf Erden verheißt. Im Gegenteil: die GETAUFTEN sind hineingenommen in das LEIDEN CHRISTI. „Wer Mir nachfolgen will, der nehme (täglich) sein Kreuz auf sich.“ Je HEILIGER ein Mensch lebt, desto mehr Anteil am Kreuze, am Leiden Christi hat er. Sündigt aber ein Christ schwer, dann wird er von GOTT auch in seinem irdischen Leben mit allerlei „Widerwärtigem“ und Strafen heimgesucht, damit er sich bekehrt. Erst wenn eine Bekehrung nicht mehr zu erwarten ist, lässt GOTT von leidvollen Erweckungsmaßnahmen ab. Nun kann es doch sein, dass GOTT Deinen Vater frühzeitig aus diesem Leben abberief, damit er sein ewiges Leben nicht verliert, das zu „verspielen“ er vielleicht – wenn es ihm noch jahrelang gut ergangen wäre – riskiert hätte. Wir sehen ja nur, was im Diesseits geschieht. Uns ist der Blick ins EWIGE JENSEITS (noch) verwehrt. Das Nämliche gilt auch für Deine Mutter. Als ihr Sohn hättest Du nun die Pflicht gehabt, für Deine Eltern geistlich zu sorgen durch viel Gebet, Opfer und Sühne, durch ein wahrhaft katholisches christliches Leben. Das hast Du aber offenbar unterlassen und lieber GOTT sozusagen VERFLUCHT. Das gereicht Dir aber zu einem Fluch, der auf Dich zurückfällt. Du kannst noch so wähnen, Du lebtest „im HELLEN“; um Dich und in Dir bleibt es STOCKDUNKEL, solange Du nicht ablässt von dieser völlig verfehlten An- und Beschuldigung GOTTES, und zu einem demütigen MEA CULPA, NOSTRA CULPA umkehrst und Deine Empörung gegen GOTT zutiefst bereust, beichtest und wieder zu den heiligen Sakramenten gehst. Tu das, und zwar bald, und Du wirst ALLES in einem ganz anderen LICHTE sehen, und damit wirst Du Deinen Eltern (und Geschwistern) die größte Wohltat erweisen! JESUS UND MARIA mögen Dir dazu Ihren machtvollen Beistand gewähren!

  17. McNamara said

    Also Bitte!Was erzählst Du denn da?
    Du gibst also zu,das GOTT und Jesus,den Menschen kein vernünftiges leben gönnen?!
    Hmm,das finde ich etwas unpassend für eine Religion,die von nächstenliebe spricht.Und nochetwas,meine Elter mögen zwar kahtolisch sein,da es seinerzeit noch üblich war,sich taufen zu lassen.Ich jedoch bin frei,von diesen Zwängen,da ich weder getauft,noch Christ bin und es auch nie sein werde!
    Und was nützt einem der Glauben an Jesus,wenn man dafür in Armut leben muß und das Leid,was einem geschieht hinnehmen soll?Dann brauchen die Menschen die Kirche nicht!
    Dann könntest Du genausogut einem Diktator anbeten,der dich hunger läßt und dich in einen todbringenden Krieg schickt.Das kähme aufs selbe hinaus.
    Mal ehrlich,das ist doch wohl etwas daneben,oder?!Die Menschen heutzutage sind jedoch gebildet und nicht auf dem Stand eines jahrtausende alten Mann,den man ans Kreuz genagelt hat.Wer bitteschön,soll da noch an soetwas glauben,was Du hier kundtust?Der Papst leidet doch auch nicht,er lebt im Vatikan(in einem Palast) und läßt sich auf deutsch gesagt
    von seinen Angestellten den A… abwischen!Also bitte erzähle hier nicht irgendwas von Entbehrungen und Leiden.
    Wie soll man den eure Religion für voll nehmen,wenn eure Oberhäupter in Sausundbraus leben,und das von eurem Geld,während deren Anhänger am Hungertuch nagen?!!!Bei den Kelten war es keine Schande,wenn man reich war.
    Ich habe schon viele Kriesen überstanden,aber nicht weil Jesus,oder Maria mir beistanden,sondern weil ich selbst mich niemals gehen lassen habe.Es sind doch oft die seelig schwachen,die sich an jeden Strohhalm klammern.Doch die,die stark genug sind,brauchen keinen
    Gott um wieder aufzustehen.
    Und wie oft hat die Kirche die Unwissenheit der Menschen benutzt um sie zu täuschen um sich ins rechte Licht zu rücken!Siehe König Artus-sage.Die Abtei in England,die im zwölften Jahrhundert behauptet das Artus dort begraben sei.
    Gelogen,denn in dem vermeindlichen Grab lag ein Bleikreuz.Dieses jedoch gab es erst ab dem zwölften Jahrhundert.Artus starb aber schon im sechsten Jahrhundert!
    Was ist mit dem Leichentuch von Jesus?!
    Warum war bei der Untersuchung die ja so lückenlos dokumentiert wurde die Kamera für einige Minuten ausgeschalten,und das genau da,als man die Proben in einem anderen Raum verpackte!Weshalb läßt die Kirche keine neue und lückenlose Untersuchung mehr zu?!Heute könnte man die Echtheit mittels modernster Technik doch bestätigen.Oder hat die Kirche etwas zu verbergen?Warum sind die Originalschrifften aus der die Bibel zusammengetragen worden ist verbrannt?!
    Und wieso hat seid der Niederschreibung der Bibel niemand mehr Gott,Jesus oder sonst einen achsoheiligen Geist gesehen?!Warum sollte Jesus am Kreuz gestorben sein,wo er doch nur ein paar Stunden am Kreuz hing.Es ist doch bekannt,das manche noch drei Tage am Kreuz lebten.Er hätte genausogut danach wieder gesundgepflegt worden sein.Da ist es doch kein Wunder,wenn man ihn dann irgendwo durch die Straßen spazieren sieht.Heilkundige hätten um dessen gewußt,aber das ungebildete Volk sah natürlich einen Geist.Das es bereits Menschen gab,die mittels bestimmter Pflanzen einen Scheintod herbeiführen konnten,ist ja bekannt!Also,wie sicher ist es,das diese ganze Religion nur auf einer Täuschung sowie zahlreichen Lügen basiert?Meiner Meinung nach ist es sehr wahrscheinlich,das dies das Netzwerk von Lügen,einiger machtbessesenen und herrschsüchtigen Menschen ist.
    Diese haben damit im laufe der jahrhunderte,Gewalt und Mord gerechtfertigt.So,wie es der Islam heute macht.Also nimm dein Wissen und deine Überzeugung nicht aus einem Buch,von dem Du nicht weißt,ob es noch das Original ist,sondern nutze dein Verstand und deine Augen.Denn alles Gute und Schlechte auf der Welt ist von Menschenhand erschaffen.Wobei das Schlechte schon fast überwiegt.Also,wenn Du mich von deinen Worten überzeugen willst,so schicke mir doch ein Video von Gott,wo er einem Menschen der hungert ein Stück Brot gibt,oder jemanden aufhilft,der gerade gestürzt ist.Oder ähnliches,wo Gott oder Jesus einem Menschen in Not hilft.Kannst Du mir dieses nicht zeigen,so überdenke deine Worte.Denn ich bin real!
    Seid gegrüßt
    Lugh McNamara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: