ISLAM = ANTI-CHRISTENTUM

Beiträge, die das beweisen und illustrieren und die CHRISTEN wachrütteln sollen

So zerstört der (türkische) Islam alles Heiligste des Christentums – aus purem Hass

Posted by deislam - 30. August 2008

Folgendes meldet ZENIT, Rom (ZG08082910 – 29.08.2008): Permalink: http://www.zenit.org/article-15777?l=german

Erschütternde Geschichte der kirchlichen Kunst im Norden Zyperns

Fotoausstellung auf „Meeting“ von Rimini dokumentiert die Zerstörung

ROM, 29. August 2008 (ZENIT.org).- Eine Fotoausstellung auf dem Treffen von „Comunione e Liberazione“ („Gemeinschaft und Befreiung“), das in dieser Woche in Rimini stattfindet, dokumentiert die Zerstörung der christlichen Monumente in Zypern mehr als 30 Jahren nach der türkischen Invasion.
Die 100 Fotos der Ausstellung zeigen den tragischen heutigen Zustand der Kirchen in dem 1974 von der Türkei besetzten Nordteil der Insel. Die türkische Besetzung forderte viele Tote, provozierte Zerstörungen und zwang die Bevölkerung zur Emigration. Rund 200.000 griechisch-orthodoxe Zyprioten, die im Norden Zyperns lebten, flohen in den Süden. Umgekehrt siedelten die Zyprioten türkischer Herkunft in den Norden über.

Die Ausstellung ist das Ergebnis eines Forschungsprojekts des Museums des Klosters von Kykko. In dessen Rahmen wurden an die 500 Kirchen im besetzten Teil, einige christliche Friedhöfe sowie ein jüdischer Friedhof katalogisiert.

Tag für Tag stürzen die Kirchen weiter ein. Dutzende werden von den türkischen Milizen für ihre Zwecke als Militärcamps oder Munitionslager verwendet. Jene Kirchen, die nicht in Moscheen umgewandelt, zerstört oder durch Vandalismus ruiniert worden sind, werden als Sportclubs, Büros, Theater, Hotels, Hühnerhöfe, Heuböden und Ställe genutzt. Die Friedhöfe wurden zum größten Teil dem Erdboden gleichgemacht.

Dazu kommt illegaler Kunsthandel, der dieses kulturelle Erbe vernichtet hat. Zahlreiche private Sammlungen wurden geplündert, viele archäologische Ausgrabungsstätten wurden durch illegale Ausgrabungen zerstört.

Aus den Kirchen wurden um die 16.000 Ikonen, heilige Geräte, Evangeliare, Paramente und sogar die schweren Ikonostasen geraubt. Die Werke einer Zivilisation, die 5000 Jahre Geschichte kennt, wurden geplündert und im Ausland verkauft. Dutzende von Kirchtürmen wurden abgebrochen, um nicht mehr als solche erkennbar zu sein.

Diese Informationen wurden durch das Auffinden auf internationalen Märkten vor allem in Europa und Amerika von byzantinischen Ikonen bestätigt, die aus diesen Kirchen stammen (Beispiel: die Sammlung „Hadjiprodromou“). Plündergut aus Zypern wurde auch im Fernen Osten angetroffen: so in Osaka (Japan) die „Königspforten“ der Kirche des hl. Anastasius aus Peristerona Ammochostos.

Die wissenschaftliche Gemeinschaft wurde besonders durch die Auffindung in den Vereinigten Staaten des Apsismosaiks aus dem 6. Jahrhundert wachgerüttelt, das aus der Kirche von Panagia Kanakaria in Lythrankome geraubt worden war. Von diesem Augenblick an haben sich sowohl die Kirchen von Zypern als auch die Republik Zypern sowie private Stiftungen für eine Rücküberführung vieler gestohlener Gegenstände eingesetzt, die immer noch auf den Märkten der Welt auftauchen.

Nachdem es seit 2003 leichter geworden ist, vom südlichen in den nördlichen Teil der Insel zu gelangen, war das Interesse des Bischofs von Kykkos für das kulturelle Erbe der Kirche von Zypern von entscheidender Bedeutung für eine Änderung der Lage. Im Augenblick hat die Besatzungsmacht illegal beschlossen, mit wenigen Ausnahmen alle Kirchen unter die Jurisdiktion der muslimischen Föderation zu stellen. Darüber hinaus ist es weiterhin verboten, in den Kirche die Messe zu feiern. Die Religionsfreiheit wird behindert, die Restaurierungen von Kirchen bleiben verboten.

Von Mirko Testa; aus dem Italienischen von Armin Schwibach

Unser Kommentar:
Das ist also das aktuelle wahre Gesicht der Türkei, die in die EU aufgenommen werden möchte und die in sie aufzunehmen so viele Europäer, nicht zuletzt christliche, ja katholische, ja führende Kirchenmänner, nicht nur bereit sind, sondern dies geradezu wider allen gesunden Menschenverstand fördern und fordern. Auch hier müssten mindestens der Papst und die Bischöfe und kirchentreue Politiker den Mut aufbringen, der derzeitigen türkischen Regierung in aller Offenheit und Öffentlichkeit klipp und klar und sagen: Entweder ihr sorgt (tatbewiesen) dafür, dass sich alle muslimischen Einwohner des nördlichen Teils der Insel, der im Jahre 1974 durch die Invasion türkischer Truppen völlig widerrechtlich erobert wurde, wieder zurückziehen auf die Orte und Besitztümer, die sie vor 1974 innehatten, dass alles zerstörte christliche Gut und vor allem Kulturgut, freigegeben, zurückerstattet, und, wo nicht mehr möglich, vergütet wird, dass das gesamte Militär abgezogen wird, dass der Herrschaftsanspruch der Republik Zypern über die gesamte Insel anerkannt wird – oder wir werden alle unsere Gläubigen wiederholt, beständig dazu aufrufen, gegen den Beitritt der Türkei zur EU politisch zu kämpfen und demgemäß alle jene zu ächten, die für deren Beitritt einstehen.

35 Antworten to “So zerstört der (türkische) Islam alles Heiligste des Christentums – aus purem Hass”

  1. El Falcon said

    Deislam,wie du Cdas Christentum liebst ,liebe ich und die Moslems den Islam mehr als Millionenfach als deine Liebe.
    Allen deine Lügen,kein einziges Land hätte freiwillig Islam angenommen.Die Türken zb.Aber dihr Nazis haben ja ganzen Indianer,Juden,ganze Lateinamerika wohl mit Liebe bekehrt..Hab freunde aus Argentinien-Peru-aus mehreren Lateinamerika Länder.Sie sind katholisch,sagen aber eines:Man hat uns fast ausgerotet,wenn wir Christentum nicht angenommen hätten.Heute sind viele dabei in ihren Länder den Islam zu verbreiten .Ihr neigt zu Ende,das sind die letzten Zuckungen der Kirche.Die Wahrheit ist Islam.Immer mehr Menschen bekennen sich zum Islam.Der gröste Verbrecher der Geschichte ist die Kirche.Wahrlich wird das Ende sein.. Abwarten Deislam.Spuk dein Hass aus,damit stärkst du unsere Liebe zu Islam.

  2. deislam said

    @El Falcon, #1:
    Was redest Du da dauernd von „Nazis“. Wir sind das Gegenteil von „Nazis“. Mohammed und seine vor allem die Juden und die Christen hassenden Anhänger haben aber sehr viel Ähnlichkeit mit Hitler, mit den ärgsten „Nazis“! Du scheinst ja keine blasse Ahnung zu haben vom Nationalsozialismus, sonst würdest Du nicht das Christentum mit diesem anti-christlichen, anti-kirchlichen, vor allem anti-katholischen (letztlich teuflischen) politischen kultisch-, religiös verbrämten Machtsystem quasi gleichsetzen. Lass Dir einmal eine gründliche (sachliche) Lektion erteilen über die NS-Ideologie. Und wisse, dass wenn Du „die Kirche“ als „die größte Verbrecherin der Geschichte“ bezeichnest und sie dafür hältst, damit beweist, dass Du keine Geschichtskenntnisse hast oder eben nur für Deine Begriffe zurechtgebogene. Sag doch einmal zu zwei, drei Deiner „zwangschristianisierten“ „Freunden“ in Argentinien, Peru, etc., sie mögen uns kurz ihre Beinahe-Ausrottungs-Geschichte schildern. Wenn wir sie noch vor Deinen „letzten Zuckungen“ erfahren, werden wir dazu gerne (auf)klärend Stellung nehmen.
    Nach Deiner Meinung hätte also die Türkei den Islam freiwillig angenommen! Lies einmal die Wikipedia-Artikel zu: Anatolien, zur Schlacht von Manzikert, zu den Seldschuken! Hoffentlich belässt Dir Deine „millionenfach“ größere Liebe zum Islam noch soviel Einsichtsschimmer, dass Du aus diesen neutralen Beiträgen herauslesen kannst, wie „freiwillig“ die Bewohner von Anatolien den Islam angenommen haben!

  3. […] So zerstört der (türkische) Islam alles Heiligste des Christentums – aus purem Hass […]

  4. El Falcon said

    Die Türken nahmen Islam bevor sie in Anatolien waren.Während die Kirche in Lateinameriuka Indianer-Aztheken-Mayas-und und ausgerottet hat.Natürlich ist die Kirche die Grösste Verbrecherin der Geschichte.
    Frag doch die Nazis,Hitler ist ein Verbrecher?NIEMALS;ER IST DER GRÖSSTE SOHN DER DEUTSCHEN.Die leugnen heute noch die Millionen-Morde an Juden-Zintis und und..So was wäre eine Erfindung der Amis-Engländer.Wir haben keinen Umgebracht.Genauso wie die Kirche niemals zu geben wird.Also gleiche Parellen wie zu Nazis.Hitler ist, wenn ich so formulieren darf(nicht aus Überzeugung)eine Jungfrau gegen die Kirche.Während Hitler nach 12 Jahren aus der Geschichte verschwand,leider ist die Kirche übrig geblieben.Die wird auch eingehen in Blut von ihr ermordeten Massen..Abwarten..

  5. Daniel Wotziak said

    @Deislam, #2:
    Du bist sicherlich kein Nationalsozialist im engeren Sinne. Du lieferst hier gute Argumente für deine Auslegung des „Christentums“, was ich sehr schätze. Allerdings hast Du mir noch immer verraten, was Du mit dieser Seite bezweckst, obwohl ich schon zweimal nachgefragt habe. Hier nochmal:

    Wie sollen sich „Christen“ Muslime gegenüber verhalten?
    Was Du denkst, wie Menschen reagieren könnten, die Deine Seite lesen?

    Hier entdecke ich einen passiven Hass gegenüber Muslimen; zumindest kann ich Menschen verstehen, die nach dem einfachen Lesen (ohne weitere Fragen zu stellen) dieser Seite ein kritisches Bild gegenüber Muslimen haben werden. Und hier lieferst Du gute Argumente für Neo-Nazionalsozialisten; ob Du es beabsichtigst oder nicht.

    Aber bislang hoffe ich einfach, dass diese Seite zu wenig Leser findet, um wirklich gefährlich zu sein.

  6. ... said

    Die Muslime können nicht gegen Jesus kämpfen. Er hat doch schon für sie bezahlt am Kreuz.

    :)

  7. deislam said

    @…, #6:
    Gegen Jesus kämpfen kann man auch, wenn er längst (am Kreuz) gestorben ist; denn JESUS LEBT; Er lebt EWIG. Gegen Jesus kämpft aber auch jener, der die Seinen bekämpft, die CHRISTEN, die KIRCHE! Und wer gegen JESUS kämpft, kämpft gegen GOTT.

  8. deislam said

    @Daniel Wotziak, #5:
    Antwort auf Deine Frage: „Wie sollen sich Christen Muslimen gegenüber verhalten?“ haben wir Dir hier gegeben: https://deislam.wordpress.com/das-konzil/#comment-1044!
    Wir hegen keinen Hass gegenüber Muslimen und keinen Hass gegenüber Andersgläubigen oder Ungläubigen generell. Wir hassen, wir verabscheuen, wir bekämpfen nur die Unwahrheit, die Lüge, den Irrtum, die Irrlehre, die Verführung, die Sünde, die Gottlosigkeit, die Gottesfeindschaft und dergleichen.

  9. Daniel Wotziak said

    @Deislam, #8:
    „Wir hassen, wir verabscheuen, wir bekämpfen nur die Unwahrheit, die Lüge, den Irrtum, die Irrlehre, die Verführung, die Sünde, die Gottlosigkeit, die Gottesfeindschaft und dergleichen“

    Jetzt mal Klartext. In Deutschland leben nun mal sehr viele Menschen muslimischen Glaubens. Sollte es mir nicht gelingen, diese zum christlichen Glauben zu bewegen, dann soll ich also
    – nicht mehr in Geschäften einkaufen gehen, die von Muslimen geführt werden.
    – meinen Kindern sagen, dass sie sich von türkischen Mitschültern fernhalten sollen.
    – Gewalt gegen die muslimischen Menschen ausüben.

    Ich suche hier nach eine Art Leitfaden, nach Verhaltensregeln. Aber ich denke, ich habe das jetzt begriffen. Danke, Deislam.

  10. deislam said

    @Daniel Wotziak, #9:
    Wenn Du Christ bist, muss es dir nicht gelingen, „die vielen (also alle) Menschen muslimischen Glaubens, die in Deutschland leben“ zum christlichen Glauben zu bewegen. Das wäre absolut utopisch. Du musst nur versuchen, möglichst viele (einzelne – Offene, Suchende – zum christlichen Glauben zu bewegen durch Dein missionarisches, apostolisches Verhalten ihnen gegenüber. Das muss dann nicht notwendigerweise heißen, dass Du nicht mehr in Geschäfts einkaufen gehen darfst oder sollst, die von Muslimen geführt werden und dass Du Deinen Kindern sagen müsstest, dass sie sich von türkischen Mitschülern fernhalten sollen. Ganz gewiss aber sollst Du nie jemanden auffordern, Gewalt gegen muslimische Menschen auszuüben, es sei denn gegen Angreifer zur Verteidigung, und ganz gewiss sollst Du mit Muslimen keine eigentliche Freundschaft, keine Brüderlichkeit, keine Gemeinschaft pflegen; denn Freund und Bruder kann einem Christen nur ein Christ sein.

  11. Daniel Wotziak said

    @Deislam, #10:
    „Das muss dann nicht notwendigerweise heißen, dass Du nicht mehr in Geschäfts einkaufen gehen darfst oder sollst, die von Muslimen geführt werden und dass Du Deinen Kindern sagen müsstest, dass sie sich von türkischen Mitschülern fernhalten sollen.“

    Die Betonung liegt also auf nicht notwendigerweise and sagen müsstest. Ich soll keine Freundschaften mit Muslimen schliessen, also auch meine Kinder nicht. Das sind dochmal klare Worte.

  12. Salvatore said

    Deislam ich muss dir vollkommen Recht geben zu dieser Debatte!
    Und zu el Falcon kann ich nur sagen : Du musst erkennen dass das was du sagst nicht die warheit ist!
    du stellst dich gegen Jesus und gegen Gott mit deinen Aussagen. Erkenne das ! du bist geblendet vom verfälschten islam und dir wurde alles von deine vorfahren so übergeben! es fällt schwer für dich das einzusehen aber du befindest dich auf den falschen weg! ich will dir nur helfen! noch ist es nicht zu spät erkenne jesus christus erkenne dein missverständnis gegenüber gott und er wird dir verzeihen weil er barmherzig ist! aber tust du dies nicht wendest du dich von gott ab! der islam ist keine Religion! weil er durch menschen verfälscht wurde! erkenne dies bitte! mehr kann ich dir nicht sagen! Möge Gott dich leiten!
    tanti saluti…amen

  13. El Falcon said

    Danke,dass Du dich bemühst.Ich bleibe bei Islam.Ich bete 5 mal am Tag(gerne)-Ich faste)gerne)-Ich gebe gerne Almosen an bedürftige-
    -Ich lüge nicht.Weil sie die Mutter alle Bosheiten-Schlechtigkeiten ist.Ich trinke kein Alkohol.Ich gebe bei der Steuer-Erklärung alles an,bis zum letzten Cent.Weil der Islam dazu sagt,wer das Recht(Geld-oder Waren)das zum Armen gehöert für sich beansprucht,der wird ewig in der Hölle scmhoren.Würde jede ehrlich Steruer zahlen,würden die echt bedürftigen viel mehr vom Staat erwarten können.
    Wie Allah sagt,wenn ihr betet,es wird gefiltert bis zu mir..Nur das Beten der Waisen -Bedürftigen,die kommen ungehindert zu mir,werden auch angenommen.Allah möge mich zu dem machen,dessen Beten ungestört an ihn kommt.

  14. bomucan said

    Deislam, du bist nicht mehr normal. Du hasst ja richtig die Moslems.

    „…und ganz gewiss sollst Du mit Muslimen keine eigentliche Freundschaft, keine Brüderlichkeit, keine Gemeinschaft pflegen; denn Freund und Bruder kann einem Christen nur ein Christ sein.“

    Wer gibt dir eigentlich das Recht, anderen Menschen zu sagen, mit wem sie Freundschaften pflegen sollen? Was glaubst du wer du bist? Hitler oder was? Hitler hat es nicht geschafft, die Juden auszurotten. Du wirst mit dein gelaber auch nichts erreichen. Denn den Islam brauchen wir nicht zu schützen. Das macht der allmächtige Gott. Und dagegen können Menschen nichts machen.

    Salvatore:
    Keiner kämpft hier gegen Jesus. Jesus ist auch unser Prophet. Jesus hat die Bibel an die Menschen weitergegeben. aber davor waren noch andere zwei Bücher Sharia, Tora. Der Koran ist sozusagen die Zusammenfassung von all den drei. Der Islam ist eine Religion und sowie der Koran wurde sie nie gefälscht. das geht nicht. wenn man die ganzen Bücher (Koran) miteinander vergleicht, dann erkennt man, dass überall das selbe steht. aber bei der bibel ist es anders. dort gibt es so viele verschiedene Fassungen. In einen steht es so drin, in den anderen vollkommen anders.

    von daher Salvatore, welches Buch und welche Religion wurde bitte geändert??? Ich sage die Bibel und Christentum.

    Lieber El Falcon, es hat mir spaß gemacht, DEINE Einträge zu lesen. Selamün aleyküm

  15. […] wird behindert, die Restaurierungen von Kirchen bleiben verboten. quelle: So zerstrt der (trkische) Islam alles Heiligste des Christentums – aus purem Hass ISLAM = ANTI-CHR… was ist mit der pergamum sttte???habt ihr ebenfalls an die deutschen verkauft und […]

  16. momlig said

    also
    ich bin kein türke nur so zu info
    abeeer
    da gibt es ein harken in deiner geschichte ^^
    die griechen haben einen masssaker in der türkischen seite von zypern ausgeführt ^^
    dafür gibt es 100 von beweisen (z.B. radio ausschnitte von deutschen reportern)
    also was soll die türkei dann tun ?
    zusehen wie ihre eigenen leute dort sterben ?
    ich meine du würdest auch handeln wenn ein massaker auf deutsche in einem anderen land ausgeübt wird !
    Und diese thema hatte auch schon einen vorspiel da das schon über vor den 1. weltkrieg der fall ist das griechen und türken sich nicht leiden können da sollten so welche wie du sich nicht einmischen .

  17. Cihan said

    Der Islam ist die einzig wahre Religion. Denn all die anderen Bücher – außer dem Koran – wurden verändert und somit gefälscht!!! Ich verweise hierbei auf das „Alte und neue Testament“, dass irgendwelche Idioten / Besserwisser abgeändert und euch als das Richtige servieren.

    Es gibt überall und in jeder Kultur / Minderheit oder Religion auch Ungerechtigkeiten. Man kann nicht ein paar negative Beispiele ansprechen und dann die Türken bzw. den Islam als ganzes als schlecht abstempeln.

    Lies die Übersetzung des Koran’s durch und denke logisch. Jeder Mensch wird in dem Leben nach dem Tod für all seine Sünden / Ungerechtigkeiten von dem einzigen Gott = Allah für seine Taten zur Verantwortung gezogen werden! Dies beginnt schon im Sarg bzw. im Grab. Die Christen sollten wach werden und sich nicht mit irgendwelchen falschen Dingen versuchen zu vertrösten. Dadurch verlieren sie nämlich „den Sinn des Lebens“. Mach mal eine Probe. Gib bei google mal „Sinn des Lebens“ ein um zu testen, wieviele Menschen / Unwissende sich bereits in diesem Stadium befinden und nach dem richtigen Weg suchen. Das geschieht weil sie innerlich keinen Frieden haben. Sie leben wie die Tiere vor sich hin. Fühlen sich für nichts verpflichtet. Sehen alles als normal und selbstverständlich an, wobei der Mensch ein ganz schwaches Wesen ist. Kann er z.B. für ein paar Minuten nicht mehr atmen, war’s das. Da kann ihm dann keine Wissenschaft mehr oder ein Arzt helfen.

    • deislam said

      @Cihan, #17:
      Gerade die vielen verschiedenen von den Christen anerkannten Übersetzungen und Übersetzungsvarianten der Heiligen Schrift(en) (des Alten und Neuen Testaments) beweisen jedem „logisch Denkenden“, dass sie im Wesentlichen nicht gefälscht wurden. Sie stimmen nämlich in allem Wichtigen und Entscheidenden überein. Das konnte man nie besser und einfacher nachweisen als heute dank dem Internet! (Siehe z.B. Bibleserver: http://www.bibleserver.com/ und BibleGateway: http://www.biblegateway.com/ ) Und sie wurden vor allem nicht derart gefälscht, wie es der Koran behauptet! Der Koran hingegen ist die Fälschung sowohl des Alten wie des Neuen Testaments. Im übrigen sind wir mit Dir einverstanden; es ist leider wahr, dass heute sehr viele Menschen, auch viele „Christen“, „wie Tiere vor sich hin leben“. Wenn aber Christen so leben, sind sie eben keine Christen (mehr). Echte Christen kennen den „Sinn des Lebens“ und den „richtigen Weg“ zum ewigen glückseligen Leben. Sie haben erkannt und glauben und bekennen, dass JESUS CHRISTUS ihr Prophet über allen Propheten, ihr Lehrer über allen Lehrern, ihr erster und höchster Führer und Hirte, ihr Heiland, ihr Retter und Erlöser ist, weil Er GOTTES SOHN ist: Seinem EWIGEN VATER GLEICH IN DER GOTTHEIT, aber MENSCH geworden auf ewig ohne aufzuhören, GOTT zu sein wie der VATER und der HEILIGE GEIST.

  18. Mensch said

    @Cihan

    Der Sinn des Lebens als Mensch ist, Gott zu erkennen, Ihm in Liebe und Treue zu dienen und so zum ewigen Leben zu gelangen.

    Man kann nicht pauschal über die Europäer, „die Christen“ sagen. Das ist falsch!
    Darunter gibt es viele Atheisten und Freimaurer und sonstige falsche Glaubenströmungen.
    Wirklich gläubige Christen sind momentan rar gesät.
    Die Gebote und Weisungen des Evangeliums der Liebe zu Gott und den Menschen, der Vergebung und Barmherzigkeit aller Menschen untereinander können
    n i e m a l s falsch sein.
    Wer das behauptet, ist vom Gegenteil der Liebe, vom Gegenteil der Vergebung und Barmherzigkeit überzeugt und kann niemals den wirklichen inneren Frieden spüren!!

    http://web246m.dynamic-kunden.ch/maria/seite.fuer.moslems.html

  19. Cihan said

    @Deislam:
    Schau auf deine Argumentation und deine Begrifflichkeiten. Du sagst „Übersetzungsvarianten“. Der Teilbegriff „Varianten“ heißt „Abwandlungen“. Varianten bzw. Abwandlungen sind immer individuelle Interpretationen, die irgendwann den eigentlichen Sinn verlieren! Es muss nicht alles „logisch“ sein und wissenschaftlich nachvollziehbar. Der Glaubende Mensch glaubt auch ohne etwas gesehen zu haben. Demnach glaubst du z.B., dass „Jesus Christus“ der Prophet sei, weil es so in der Bibel dargelegt wird, obwohl du ihn nicht persönlich gesehen hast.

    Desweiteren möchte ich dich auf deinen verwendeten Begriff „Wesentlichen“ hinweisen. Im Wesentlichen heißt im „Grundsätzlichen“. Deiner Argumentation nach wurde die Bibel zwar im Grundsätzlichen nicht abgewandelt (verfälscht), sondern nur hin und wieder mal so „zurechtgebogen“, dass es das Leben eines Menschen vermeintlich erleichtern soll.

    Der Koran ist die originale, unberührte und letzte Schrift Gottes (Allah’s) zu allen Menschen. Da liegt bei dir ein starkes Mißverständnis und größte Unkenntnis vom Koran vor. Der Koran möchte für keinen Menschen etwas schlechtes. Die Übersetzung des Ungläubigen „Reinhard Kant“ ist nur lächerlich. Was vor ca. 1400 Jahren im Koran niedergeschrieben wurde, muss bedeutungsmäßig auf die heutige Zeit entsprechend interpretiert und nicht mißverstanden werden! Alle im Koran genannten Dinge treten eines nach dem anderen auf. Die Menschheit hat Zeit bis zum Ausbruch des Weltuntergangs, danach kommt erst mal die Zeit, wo jeder Mensch zur Verantwortung gezogen wird. Sowohl der Hr. Kant als auch z.B. du gehen viel zu vorurteilhaft an diese Sache heran. Du verbindest politische Dinge mit der Religion, indem du die EU-Aufnahme der Türkei mit dem religiösen Hintergrund in Verbindung bringst. Das wäre genauso, wie wenn ich den zurzeit aktuellen Mißbrauchsskandal an Kindern in den christlichen Einrichtungen mit der deutschen Perspektive zu Islamisten bzw. Türken in Verbindung bringen würde.

    Wieso konnten denn diese „strengen Christen“ bzw. Pfarrer usw. ihre sexuellen Triebe nicht steuern und mussten sich an Kinder vergreifen? Weil ihnen die Heirat untersagt wurde. Wer hat dies denn untersagt? Die besserwissenden Christen sich selbst. Und jetzt soll diese Sache nun gelockert werden, so dass diese Leute auch heiraten dürfen. Das passiert eben, wenn man die Schrift Gottes fälscht und später doch wieder abändert usw. Da tappt ihr selbst in eure Falle, die so zuschnappt, dass ihr vor der Öffentlichkeit euer Gesicht verliert! Das Ergebnis ist, dass viele als „gläubig“ lebende Menschen von der nun unglaubwürdigen Kirche austreten und viele sogar zum Islam konvertieren!

    Zu deinem Satz: „Wenn Christen aber so leben, sind sie eben keine Christen mehr“. Ja, wenn man sich an Kinder vergeht und so tut als ob nichts gewesen sei, man also zwei Gesichter hat, dann stimme ich dir zu, dann wird man halt kurz mal gottlos. Man wird zum Atteisten oder vielleicht sogar zum Satanisten, weil Gott solchen Menschen die Ohren zuhält und die Augen verschleiert. Sie möchten das richtige nicht hören und sie möchten das richtige nicht sehen. Sie sind abgestempelt.

    Es ist für nichts zu spät. Das Schicksal liegt bei jedem selbt. Statt dem inneren Hass gegenüber Türken bzw. weiter ausgeholt gegenüber den Menschen die dem Islam angehören und diesen auch ausleben, kann jeder ohne Vorurteile bzw. negativen Voreinstellungen den Koran bzw. den Islam mal unter die Lupe nehmen. Hierzu bietet sich die Seite: http://www.diewahrereligion.de/ an.

    Als kleinen Beweis kannst du dich ganz unverbindlich und ehrlich mal selbst betrachten. Stell dich gedanklich neben dich und schau dich mal an. Dein Herz ist belastet und es wird von Tag zu Tag schlimmer. Der Hass frisst dich innerlich auf und du findest keine innere Ruhe. Du denkst vielleicht, dass du mit so einer Webseite etwas bewirken könntest, aber du betrügst nur dich selbst. Wir werden im Leben von Gott nur getestet. Jeder Lebensumstand ist ein Test. Der Teufel sitzt uns ständig im Nacken und flüstert uns Dinge zu, die uns nur auf den falschen Weg leiten. Auch die Wissenschaft hat belegt, dass der Mensch „hedonistisch“ geprägt ist. Er möchte nur das Genuss- und Lustvolle im Leben erleben. Und genau da liegt der Knackpunkt. Lebt man nach dem hedonistischen Prinzip, dann ist man dem Teufels Freund. Bordellbetreiber, Kindervergewaltiger, Drogendealer usw. sind alles Beispiele dafür, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich als mächtig betrachten und denken dass es so schon ok sei. Man sagt dass der Traum der „Bruder des Todes“ ist. Im Traum befindet man sich in einer anderen Welt. Jeder kennt den Traum, weil er ihn fast nächtlich erleben darf bzw. tut. In Anlehnung an den Traum gibt es natürlich auch das Leben nach dem Tod und damit verbunden auch verschiedene Welten. Ungläubige binden sich an diese Welt hier, wo wir uns momentan befinden und denken dass sie für immer und ewig hier leben würden. Schaffen sich Häuser, Villen und teure Autos an. Viele werden immer reicher und reicher, ohne dabei den Armen etwas abzugeben und plötzlich kommt irgendwann aber sicher der Tod. Dann wird all das Hab und Gut auf dieser Welt bleiben. Er wird nichts mit in sein Grab nehmen können. Die Menschen im Islam bereiten sich aber mehr auf ihr Leben nach dem Tode vor. Sie wissen und leben danach, dass die Welt und der Mensch vergänglich sind. Dass Leid und Hass nur Konflikte und Ungerechtes mit sich bringt usw.

    Jeder Mensch hat die Fähigkeit zu denken und sollte seinen Weg finden. Jeder ist selbst dafür verantwortlich. Möge Allah auch dir den rechten Weg weisen!

  20. Cihan said

    Noch eine ergänzende Webseite für Interessenten: Erfahrt die Wahrheiten, anstatt euch verarschen zu lassen!
    http://www.harunyahya.de/

  21. Cihan said

    @Mensch:

    Bei deinem ersten Satz stimme ich dir teilweise zu. Gott zu erkennen, ok. Ihm in Liebe und Treue zu dienen (Beten, Fasten usw.), ok. und so zum ewigen Leben zu kommen (da gehört sehr viel mehr dazu) auch ok.

    Ich hab nicht pauschal die Europäer als „Christen“ bezeichnet. Also lese erst richtig bevor du irgend etwas schreibst.

    Es ist auch gut so, dass wirklich gläubige Christen momentan rar gesät sind. Der Islam wird sich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten mehr und mehr verbreiten und auch viel mehr Anhänger finden. Der Christentum dagegen wird immer mehr Anhänger verlieren! Es ist einfach nur zu dumm, dass man irgendwelchen Kreuzen aus Holz Glauben schenkt und damit eine Religion symbolisiert! Gott oder auch den letzten Propheten Mohammed (S.a.v.) kann man nicht charakterisieren oder darstellen. Die Liebe und Treue muss im Herzen vorhanden sein.

    So ein beschissenes Video, dass unseren Propheten Mohammed (S.a.v.) in Frage stellt darfst du für dich behalten! Egal was ihr tut, gläubige Moslems werdet ihr niemals von dem richtigen Weg abkriegen.

    Es zweifelt auch niemand an den Geboten und Weisungen des Evangeliums, die in Bezug die Vergebung und Barmherzigkeit aller Menschen untereinander ursprünglich mal geschrieben wurden. Allerdings beinhalten die Bücher an die ihr dummerweise glaubt eben falsche Passagen, wodurch die Bücher ausgedient und einfach falsch sind!!!

    Öffne deine Augen und suche nach Beweisen im Koran, anstatt für eine falsche Religion zu argumentieren!

  22. Mensch said

    Das Wort Gottes, der Liebe zu Gott und zum Nächsten, die Vergebung, die Wegweisung z.B. hier die Bergpredigt des Neuen Testamentes durch Jesus Christus als der Sohn Gottes, ist das letzte Wort und die letzte Schrift.
    Es ist in der Bibel alles gesagt.

    Du hast eine riesengroße Unkenntnis von der Bibel und urteilst einfach über sie!!!

    Etwas Schlechtes möchte der Koran unter den Muslimen nicht.
    Dafür aber für die Ungläubigen.
    Hier wird zum Mord aufgerufen!!
    Entsprechende Suren stehen in Fülle im Koran.
    Dann die Taqiyya, die erlaubte Täuschung und Irreführung, damit die Muslime an ihr Ziel kommen!

    Jetzt allgemein gesagt:
    Wenn man den Koran der Muslime kritisiert, sind sie nicht fähig zu prüfen und argumentieren, sondern empfinden Hass oder der Hass wird den Kritikern unterstellt.

    Es werden nicht die Menschen kritisiert, sondern der Koran!!

    Mohammed hat gemordet und war ein Kriegsführer. Wie kann man jemanden verehren, der Menschen auf dem Gewissen hat?

    Schau dir das Leben von Jesus Christus dagegen an!

  23. Cihan said

    @Mensch:
    Schau dir den Film „The Message“ bzw. „Die Entstehung des Islam“ als Film an. Es mussten Kriege geführt werden, weil die Ungläubigen zu der Zeit damals die Entstehung und Einführung des Islam’s nicht wollten, dies aber so von Gott gewollt und befohlen wurde!

    Es gibt keine Täuschung. Wir sind sehr gut fähig um zu prüfen und zu argumentieren. Allerdings hab ich die Zeit momentan hierzu nicht. Es gibt aber genug Seiten und Menschen, die all eure Argumente bestens widerlegen können (mit Quelle, Zitat, Nachweis).

    Da liegt ein Problem des Missverständnisses vor. Die Taliban oder diese dummen Selbstmordattentäter z.B. handeln alle gegen den Koran. Gott hat so etwas nie empfohlen. Auch sie deuten den Koran falsch, um auf dein Argument zurück zu kommen, dass der Koran angeblich zum Mord aufrufen würde.

    Wir hassen nicht, lassen es aber nicht zu, wenn über den Islam irgendwie hergezogen wird. Wir schützen / beschützen unsere Religion um jeden Preis!!!

    Wir morden keine Ungläubigen. Die Ungläubigen werden von Gott selbst bestraft werden. Es ist auch nicht als Hasspredigt zu verstehen, sondern als eine Vorabinformation!

    • deislam said

      @Cihan, #24:
      Du bist ein Opfer der islamischen Verführung und dazu Deiner Selbstverblendung. Du wählst Dir nach Bedarf das aus dem Islam – seiner Lehre und seiner Geschichte – aus, was Dir gerade passt. Weder die Taliban, noch die Selbstmordattentäter noch die Hassprediger, noch die „Mordaufrufer“ handeln gegen den Koran; sie deuten ihn und handeln dementsprechend vielmehr konsequent! Du aber und alle Beschöniger und Beschwichtiger nicht! Der wahre Gott hat selbstverständlich nie Selbstmord oder das Umbringen von Ungläubigen befohlen. Aber „Allah“ hat es gemäß Mohammed befohlen. Lies einmal nachdenklich die vielen Koranverse zu Gewalt und Krieg: http://www.neo-liberalismus.de/forum/messages/4536.html Und dazu die Koranzitate-Analyse: http://www.koran.terror.ms !!!
      Und auch das wäre dazu noch lesenswert: http://german.faithfreedom.org/forum/viewtopic.php?f=7&t=3838.

  24. Mensch said

    Lieber Cihan,
    das Christentum besteht seit 2000 Jahren und wird mithilfe unseres Gottes bis zum Ende der Welt bestehen bleiben.
    Aber das wird dich nicht interessieren, wenn ich sage, dass Jesus (Sohn Gottes) selbst

    Matth. 16,18
    18 Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.

    P.S.
    Ich könnte natürlich genauso auf deine eingestellten Links mit deinen Worten (beschissen) reagieren. Aber das ist nicht mein Niveau.
    Deine Links hättest du dir sparen können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: