ISLAM = ANTI-CHRISTENTUM

Beiträge, die das beweisen und illustrieren und die CHRISTEN wachrütteln sollen

Der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN

Posted by deislam - 14. Juni 2008

Jesus Christ Pantocrator Jesus Christus spricht: „ICH BIN der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch Mich.(Johannes 14, 6)Das aber ist das ewige Leben, dass sie Dich, den allein wahren Gott, erkennen, und den Du gesandt hast, Jesus Christus.(Johannes 17, 3)

Schlussfolgerung und Lehre für die Muslime¹:
Mohammed (und sein Gefolge) widerspricht Jesus (Isa, den er als nur-menschlichen Vorläufer-Propheten sieht), indem er eine völlig andere „Rechtleitung Allahs“ (das „abschießende Wort Gottes“, die „letzte Offenbarung in ursprünglicher Form“: den Koran) für die Wahrheit, für den „Weg“ der Menschen zum ewigen Leben verkündet. Er kennt und anerkennt keinen „VATER“-Gott, da er es entschieden von sich weist, an den vom VATER gesandten „SOHN“-Gott zu glauben. Und darum erkennt er auch den allein wahren Gott nicht. Allah ist folglich nicht der wahre Gott, sondern ein „un-wahrer“, falscher, eingebildeter, vorgetäuschter „Gott“: ein Abgott, ein Idol, ein Götze. Und deshalb ist die islamische „Rechtleitung“ eine Fehlleitung, eine Irreführung, eine Verführung, ein Abweg, ein Irrweg, ein Weg nicht ins Heil, sondern ins Unheil, in den Tod, in den ewigen Tod!

1) Gilt mutatis mutandis auch für alle anderen Anti-Christen!
Advertisements

73 Antworten to “Der WEG, die WAHRHEIT und das LEBEN”

  1. Gott ist da, wo Menschen durch ihre Händearbeit, ihr täglich Brot verdienen, auch wenn der Mensch, nicht von Brot allein lebt.
    Gott ist da, wo Frieden ist unter den Menschen und keine Bomben einem um die Ohren fliegen,
    Gott ist da,wo man sich toleriert und anerkennt, gleich welchen
    sozialen Gruppe der Mensch angehört,
    Gott ist da, wo die wahre Liebe sich einem anderen Menschen kundtut,
    Gott ist nicht da in einem Land, wo Menschen wohl eine Religion haben, aber keinen lebendigen und allezeit gegenwärtigen Gott,der den Menschen Gnade und Weisheit gibt sich zu ernähren, der, seine Lebenslange unbeantwortete Fragen ihm beantwortet,
    Gott ist nicht da in einem Land, wo die Regierungen ihre Menschen und Gesellschaft, nicht mehr ernähren können und sie, die Menschen, auf Wanderschaft gehen müssen in fremde Länder, um zu überleben.
    Darum steht Jesus Christus vor der Herzenstür aller Menschen, Heiden, Juden, Islamisten und Christen, und bittet um Einlass, und wer seine Stimme hört und die Tür auftut, zu dem wird Jesus Christus, Gott und Herr, eingehen und das Abendmahl/ wahre Eucharistie mit ihm halten und er mit Christus.Offenbarung 3,20
    Das ist der Wille und Gebot des lebendigen Gott und seinem Christus.
    Gott baut seit Anfang der Menschheit, seinen Tempel und Gottes -haus,in den gläubigen Herzen der Menschen, die Ihm glauben und Christus nachfolgen in Demut und Sanftmut.
    Es gibt einen Geist in uns, der trotz verschiedener Meinungen und Ansichten des Menschen, das Gemeinsame der Gesellschaft sucht im Aufblick zu Gott dem Wahrhaftigen.

  2. deislam said

    @Petersemenczuk, #1:
    Ja, Jesus Christus steht vor der Herzenstür aller Menschen … und bittet um Einlass, und wer Seine Stimme hört und die Tür auftut, zu dem wird Er eingehen und Mahl mit ihm halten.
    Aber wer hört auf Seine Stimme, wer tut Ihm auf? Der Jude? Der Muslim? Der Buddhist? Der Heide? Nein, nur wer Sein Zeugnis, wer Seine Lehre, wer Seine Offenbarung (uneingeschränkt, vorbehaltlos) annimmt und Ihm so durch den vollen Glauben Sein Herz öffnet, nur der kann „Mahl halten mit Ihm“. Dazu gehört ALLES, was Jesus durch Seinen HEILIGEN GEIST präzisiert, geordnet und angeordnet hat: Seine KIRCHE mit ihren HIRTEN und LEHRERN und HEILIGEN, mit ihren AUSSPENDERN der Gnaden-Gaben Gottes, etc.
    GOTT IST (mit Wohlgefallen, vornehmlich) DA, WO JESUS CHRISTUS IST, wo Er LEBT und HERRSCHT, wo Jesus Christus angenommen wird, d.h. wo Seine Gebote und Lehren beachtet und gehalten werden. Gott ist da, wo Menschen guten Willens sind, gleich in welchen äußeren Umständen sie sich befinden.

  3. soniyeh said

    ey du hurree…beleidige nicht unseren gott….arschloch

    du und dene bescheuerte „religion“…dieses SCHEIß CHRISTENUM…

    ich hasse diese religion wie die pest..ihr narren.

  4. deislam said

    @Soniyeh, #3:
    Du sollst Dich in Grund und Boden schämen, solche Ausdrücke zu gebrauchen. Und Du musst Dir überdies bewusst sein, dass Du mit dem, was du schreibst und wie Du schreibst, dem Christentum, das Du offenbar wütend und tobend hasst, ungewollt einen guten Dienst erweist: Du beweist mit Deinen hässlichen Worten, wie voller Hass und damit wie hässlich der Islam ist. Und bedenke des weiteren: für jedes dieser teuflisch-abscheulichen Worte musst Du bei Deinem Tod Rechenschaft ablegen vor JESUS CHRISTUS, dem RICHTER aller Menschen, auch der Muslime!

  5. oneandonly said

    bu bist ja nicht dafür zuständig, ob wir ins paradis oder in die hölle gehen werden, der gott bestimmt das, also KLAPPE!!!
    denkst du, du machst uns hier angst oder wass? wir haben nur vor gott angst und vor niemandem, guckmal ihr seid so niedrig und klein, dass ihr vor unschuldigen moslems schiss habt, angsthasen eyyy… aber unsere religion ist so stark und wir glauben sehr fest daran, sodass wir von niemandem angst haben. tjaa^^…. wie glaubt ihr nur an dreifaltigkeit(Gott, Christus und heiliger geist) uuhhh heiliger geist, wo sind denn die sensenmänner geblieben?? hahaha…. schwachsinn. wie kann jesus sohn gottes sein, wenn gott gott ist, kann jesus definitiv kein gott sein. das ist wie in der matematik, sowie 1+1=2
    aber bei euch ist es anscheinend 1+1=4 dann ist es leider nicht mehr mathematisch, sondern irsinnig und eigene Denkfehler, eigene Dummheit!!!

  6. Ayman Diener Gottes said

    Glauben Christen wirklich nur an einen Gott?

    VATER=GOTT SOHN=GOTT GEIST=GOTT ???

    VATER=GOTT sendet uns SOHN=GOTT um so die gesamte last von uns nehmen? Wir Muslime glauben an einen Gott…Gott heißt auf Arabisch Allah. Das bedeutet, das nicht nur Muslime Allah sagen, sondern auch arabische Juden und Christen.

    Der Islam respektiert Christen wie Juden.

    Die Frage die sich hier stellt War Jesus Mensch oder Gott?

    Warum macht ihr aus Jesus Mensch –> Jesus GOTT!!!???

    Eure Sünden (angeblich) sind euch vergeben, sobald ihr es beichtet?? Es ist hart aber seht es ein, jeder wird zu Rechenschaft gezogen für seine taten.
    Jesus kann euch da auch nicht helfen.

    Es muss wirklich hart erscheinen für einen nicht Muslim, Muslim zu sein!

    – 5x Am Tag beten zu Gott=Allah! (nicht zu Maria oder Jesus=Schöpfung)
    – kein Alkohol
    – kein Schweinefleisch siehe (http://www.agenki.de/gesundheits-ratgeber/ernaehrung-schweinefleisch.php)
    – usw

    Es ist doch nur eine weitere Ausrede der Menschheit um ihr leben so einfach und bequem wie möglich zu gestalten.

    Betet nicht Jesus an sondern Gott selbst an, sonst betet ihr die Schöpfung an.

    Jesus hat nicht das Universum erschaffen!
    Jesus ist ein Mensch gewesen und war von Nahrung abhängig!
    Jesus ist ein Prophet ja, aber Jesus war auch nicht allwissend (siehe Bibel).

    Matthäus 26,39
    Und er ging ein wenig weiter, fiel nieder auf sein Angesicht und betete und sprach: Mein Vater, ist’s möglich, so gehe dieser Kelch an mir vorüber; doch nicht wie ich will, sondern wie du willst!

    Das erste Gebot lautet: „Ich bin der HERR dein Gott, du sollst keine anderen Götter haben neben mir.“

    Umkehrschluss: Wer an einen anderen Gott glaubt, der ist kein Christ.
    Noch Fragen?

  7. Julia Häbler said

    hey du deislam. du kanns niemandem sagen (schreiben), dass Islam hässlich ist.. also halt deine hässliche fresse… du arsch.. du bist ja nur auf ISLAM eifersüchtig, wel du weiß, dass du in die Hölle landen wirst … du verrückter .. ich werde gleich morgen bei Polizei erscheinen. UND DICH VERKLAGEN. Du bist volll dummm….und sei mal selber still. du darfst nich so was sagen…..

  8. Daniel Wotziak said

    Der Islam kennt die Dreifaltigkeit nicht. Es gibt hier nur einen Gott, Allah. Ich verstehe daher diese unlogische Schlussfolgerung nicht. Sie erscheint mir falsch, intollerant und beleidigend. Ich verstehe nicht, warum Sie, obwohl Sie sich als Christ bezeichnen, andere Religionen beleidigen und angreifen müssen? Hätte Jesus dies in Ihren Augen auch getan? Nach meiner Auffassung nicht.

  9. Daniel Wotziak said

    „Es muss wirklich hart erscheinen für einen nicht Muslim, Muslim zu sein!

    – 5x Am Tag beten zu Gott=Allah! (nicht zu Maria oder Jesus=Schöpfung)
    – kein Alkohol
    – kein Schweinefleisch siehe (http://www.agenki.de/gesundheits-ratgeber/ernaehrung-schweinefleisch.php)
    – usw“

    Ich selbst bezeichne mich als Christ. Ich finde eine solche Auffassung des Glaubens sinnvoll. So zeige ich meinen Glauben jeden Tag und bringe Opfer. Bei der katholischen Kirche kommt es mir oft so vor, dass ich viele Sünden begehen kann, dann gehe ich zur Beichte, spreche ein paar Gebete und bin wieder „rein“. Das ist natürlich viel einfacher und bequemer. Aber wieviele „Christen“ machen nicht mal dies? Wieviele „Christen“ gehen regelmäßig jeden Sonntag in die Kirche?

    Ich bin froh, dass nur eine kleine Minderheit der „Christen“ so denkt wie der Autor des Artikels.

  10. Kaktus said

    Es gibt einfach Leute unter den Kommentatoren, die nicht sachlich bleiben können. Dauernde Beleidigungen und Drohungen in einem Vokabular von der untersten Schublade.
    Nehmt euch doch ein Beispiel an Deislam, er erklärt alles ruhig und sachlich mit guten Argumenten und dokumentiert sie meist mit interessanten Links.
    Klar, er verwendet harte Worte dem Islam gegenüber, aber sie sind gut begründet und nicht aus der Luft gegriffen.
    Ich rate auch alle Kommentare von Deislam zuerst zu lesen und dann eine Entgegnung zu schreiben, denn er hat schon zu Vielem Stellung genommen und ausgezeichnete Erklärungen abgegeben.

  11. Daniel Wotziak said

    @Kaktus. Ich kann Dir hier nicht ganz zustimmen, insbesondere
    „Du sollst Dich in Grund und Boden schämen, solche Ausdrücke zu gebrauchen. Und Du musst Dir überdies bewusst sein, dass Du mit dem, was du schreibst und wie Du schreibst, dem Christentum, das Du offenbar wütend und tobend hasst, ungewollt einen guten Dienst erweist:..“

    soniyeh drückt sich hier vulgär, emotional und unqualifiziert aus. Deislam wertet dies als
    „Du beweist mit Deinen hässlichen Worten, wie voller Hass und damit wie hässlich der Islam ist.“

    Deislam bezieht die Aussage einer einzelnen Person (soniyeh) auf den gesammten Islam. Ich sehe hier gerade keine „gute Begründung“.

    Weiterhin schreibt Deislam: „für jedes dieser teuflisch-abscheulichen Worte musst Du bei Deinem Tod Rechenschaft ablegen vor JESUS CHRISTUS, dem RICHTER aller Menschen, auch der Muslime!“

    Dies ist Deislams Glaubensauffassung, die nicht der aller „Christen“ entspricht. Ein Muslim wird nicht empfinden, dass er Rechenschaft vor Jesus Christus ablegen muss. Auch mir, als toleranter „Christ“ war nicht bekannt, dass ich bei meinem Tod Rechenschaft vor Jesus Christus ablegen muss. Hier sehe ich keine „gute Begründung“ von Seiten Deislams.

  12. Julia Häbler said

    gegeben….LOL :) ach der DEISLAM schreibt ja auf einmal nicht mehr schiss ? kleiner … (Bieepppppp)… alsoo… nicht mal die christen sind nach deiner Meinung…und wissen sie was man machen muss um ein mOSLEM zu werden ?

  13. niemand said

    oneandonly,

    im ‚geistigen‘ gibt es eine andere Art von Mathematik, die im Natürlichem den dicksten Unsinn ergibt. Da ist zum Beispiel 1+1=3 oder auch 4 oder 5 usw eigentlich jede erdenkliche Zahl!

    Unsinn? Im ersten Augenblick schon, aber nicht wenn man den Sinn der darin verborgen ist betrachtet.

    Was ist wenn ein Mann (1) und(+) eine Frau(1) Nachwuchs bekommen?!

    Ist dann nicht 1 + 1 = 3 bzw je nach Anzahl der Kinder 4,5,…

    Und betrachtet man die Menscheit, stammt sie nich tvon Adam(1) und(+) Eva(1) ab und sind wir nicht Millionen? Ist da nich t1+1=unendlich?!

    Warumm sollte sich die Gottheit in Jesum den Menschen nicht sichtbar gemacht haben können?

    Ist doch die Gottheit frei und ungebunden und allmächtig, wer will es ihr verbieten?

  14. niemand said

    Hallo ‚Ayman Diener Gottes‘

    Du frags:

    * Glauben Christen wirklich nur an einen Gott?

    Ja und nein, das heißt, dass einige (die meisten) den Trinitätsunsinn glauben. Sie sind Blinde, die den Blinden Führen hinterherlaufen. Aber es schadet ihnen dennoch nicht. Denn da kommt es auf den Grad ihrer Liebe an.
    Die anderen glauben nicht den Trinitätsunsinn und dennoch an die Göttlichkeit Jesums.

    * VATER=GOTT SOHN=GOTT GEIST=GOTT ???

    Das ist richtig und nicht leicht zu verstehen. Nimmt man es nach dem Sinn des Wortes ist es Unsinn pur. Aber nicht, so man es nach dem verborgenem Sinn der Verhältnisse nimmt. Da sieht das ganz anders aus, da bedeutet nämlich:

    Vater = ‚Symbol‘ für die Liebe der Gottheit zu seinen Kindern. Und welches Symbol könnte diese Liebe treffender beschreiben als das Wort ‚Vater‘?!

    Sohn = ‚Symbol‘ für die Weisheit der Gottheit die da aus der Liebe(Vater) der Gottheit hevorgeht. Jesum, als Produkt der Weisheit Gottes welche eine Sichtbare Repräsentation (Jesum) führ ihre Kinder erschaffen hat ist dann doch treffend als Sohn zu bezeichnen.

    Geist = ‚Symbol‘ für die Macht, schöpferische kraft und Heiligkeit der Gottheit!

    So betrachtet ergibt das durchaus einen Sinn der auch für Vernunftsmenschen fassbar ist.

    * Wir Muslime glauben an einen Gott…Gott heißt auf Arabisch Allah. Das bedeutet, das nicht nur Muslime Allah sagen, sondern auch arabische Juden und Christen.

    Es gibt nur ‚einen‘ Gott und die verscheidenen Völker geben ihm verschiedene Namen. Jedoch stammen fast alle Religionen der Erde von der Urreligion der Juden ab.

    * Die Frage die sich hier stellt War Jesus Mensch oder Gott?

    Jesus war dem Leibe nach menschlich und seinem Geiste nach Jehova selbst. Dies wurde auch nach den Propheten angekündigt.

    Es heißt da ausdrücklich: „Machtet die Tore weit, denn es kommt der Herr der Herrlichkeit“.

    * Warum macht ihr aus Jesus Mensch –> Jesus GOTT!!!???

    Wei die Gottheit sich durch Jesum den Menschen erst zugänglich gemacht hat. Denn die Gottheit ist in ihrem Grundwesen unendlich, wie kann man sich einem Wesen nahen das unendlich ist?! Durch Jesum ist die Gottheit nun nicht mehr ein Abstraktes Superwesen, sondern eine Gottheit die man ‚anfassen‘ kann, die man ‚ansehen‘ kann usw. Ich weis, das ist schwer zu ve3rstehen. Aber, wenn deine Hand in einem Handschuh steckt und ich diese mit meiner Hand bei der Begrüßung schüttle, wem gilt dann dieser Händedruck? Dem Handschuh oder der Hand im Handschuh?! Doch der Hand und eigentlich dem Menschen welcher zur Hand gehöhrt. Jesum gleicht dem Handschuh welcher sich die Gottheit angezogen hat, damit sie den Geschöpfen sichtbar wird. Wir können nur den Handschuh sehen und durch diesen mit der Gottheit reden ganz zwanglos. Daher Jesum auch sagte: Niemand kommt zum Vater denn duch mich!

    * Eure Sünden (angeblich) sind euch vergeben, sobald ihr es beichtet??

    Das steht so nicht in der Bibel, sondern ist eine Erfindung einer Religiösen Organisation!
    Wer aber seine Sünder erkennt und diese aus ganzem Herzen bereut, mit dem Vorsatz nicht mehr Sündigen zu wollen, dem wird sie vergeben.

    *- 5x Am Tag beten zu Gott=Allah! (nicht zu Maria oder Jesus=Schöpfung)

    Jesus lehrte, dass man im ‚Geiste‘ und in der ‚Wahrheit‘ beten soll. Und wer da nicht betet ohne Unterbrechung ist seiner schon nicht mehr wert.
    Das ist aber so, dass im Geiste/Wahrheit heißt: ’nach dem Worte Gottes leben‘. Das echte Dauergebet ist also die Beachtung der Gebote Gottes. Und die Gebote sind: ‚Lieb Gott über alles und deinen Nächsten wie dich selber‘. Die tätige Nächstenliebe ist also ein echtes Gebt und andaurnde Nächstenliebe ein ‚Dauergebet‘.

    Wozu soll den ein 5x maliges herunterleiern von Texten gut sein? Hääte ein Vater wohlgefallen daran so seine Kinder um eine Bitte auszusprechen eine Litanei veranstalten sollen? Wenn eine einfache Bitte es auch tut?!

    *- kein Schweinefleisch siehe (http://www.agenki.de/gesundheits-ratgeber/ernaehrung-schweinefleisch.php)

    Schweinefleisch ist im Grunde auch den Christen verboten, da die Christliche Lehre eine Jüdische Sekte ist und daher die Lebensregeln der Juden auch für die Chriten gilt. Dieses verbot war und ist richtig wo es keine Möglichkeiten gibt diese nach Krankeitserregern zu untersuchen. In der heutigen Zeit wo das Fleisch aber untersucht wird auf Krankeitserreger kann man es unbedenklich verzehren.

    * Jesus ist ein Prophet ja, aber Jesus war auch nicht allwissend (siehe Bibel).
    Jesus ist kein Prophet, weil er nach der Bibel kein Prophet sein kann! Weil von da wo Jesus geboren wurde kein Prophet kommen kann! Aber der Messias kommen soll!

    * Das erste Gebot lautet: “Ich bin der HERR dein Gott, du sollst keine anderen Götter haben neben mir.”

    Das bedeutet die ganze Liebe soll man Gott geben!

  15. deislam said

    @Ayman Diener Gottes, #6:
    Wie oft müssen wir es wohl noch wiederholen:
    Ja, die Christen glauben effektiv nur an EINEN Gott, genauer: an EINE GOTTHEIT. Der VATER ist GOTT, der SOHN ist GOTT, der HEILIGE GEIST ist GOTT; aber alle drei „bilden“ nur eine Gottheit (engl. Godhead). Alle drei zusammen sind nur eine „Wesenheit“, von eine „Natur“ und „Substanz“, nur eine Gottheit. Der Vater ist aber nicht der Sohn und nicht der Heilige Geist, und der Sohn ist nicht der Vater und nicht der Heilige Geist, und der Heilige Geist ist nicht der Sohn und nicht der Vater. Der Vater ist göttliche Person; der Sohn ist göttliche Person und der Heilige Geist ist göttliche Person. Der Vater ist von (besitzt) die gleiche eine göttliche Natur (Wesenheit) wie der Sohn wie der Heilige Geist. Gott ist „dreifaltig einer“! Siehe „Athanasisches Glaubensbekenntnis“ oder (englisch) das „Glaubensbekenntnis von Toledo“! Dieser „Trinitätsglaube“ ist alles andere als „Unsinn“. Über die „Natur“, die „Seinsweise“ Gottes, kann der auf seine rein menschlichen Erkenntnis beschränkte Mensch natürlich nichts solches, nichts „Tiefgründiges“, nichts „Wesentliches“ aussagen; dazu braucht es wahrhaft göttliche Hilfe. Und diese Hilfe hat uns JESUS CHRISTUS persönlich gebracht. Mohammed vermochte nichts über das „Innenleben“ Gottes zu berichten, weil sein Geist unerleuchteter und dazu noch besonders verfinsterter Menschengeist war. JESUS CHRISTUS war aber nicht nur besonders erleuchtet, sondern Er konnte von Sich sagen: „Ich bin das Licht“ (Johannes 8,12); und Sein Lieblingsapostel bezeugt: „Niemand hat GOTT je gesehen; der eingeborne Sohn, der im Schoße des Vaters ist, der hat es uns erzählt.“ (Johannes 1,18; vgl. 1. Tim 6,16; 1. Johannes 4,12)
    Solange jemand nicht daran glaubt, dass Jesus GOTT und MENSCH oder MENSCH und GOTT ist, bleibt ihm die Bibel, das Alte wie das Neue Testament eine Sammlung von Widersprüchen oder Rätseln. Der Glaube an die Menschwerdung Gottes ist die Grundvoraussetzung für den Glauben an die Trinität.

  16. Daniel Wotziak said

    @Deislam:
    „Dieser “Trinitätsglaube” ist alles andere als “Unsinn”.“

    Es handelt sich hierbei um ein theoretisches Gebilde.

    „Mohammed vermochte nichts über das “Innenleben” Gottes zu berichten, weil sein Geist unerleuchteter und dazu noch besonders verfinsterter Menschengeist war.“
    Eine Annahme von Dir?

    „JESUS CHRISTUS war aber nicht nur besonders erleuchtet, sondern Er konnte von Sich sagen: “Ich bin das Licht”“
    Was bedeutet in diesem Zusammenhang erleuchtet? Wikipedia definiert hierzu „Erleuchtung (ahd. arliuhtan – Lehnübersetzung zu lat. illuminare: „erhellen“, „erleuchten“) bezeichnet nach der am weitesten verbreiteten Auffassung eine religiös-spirituelle Erfahrung, bei der das Alltagsbewusstsein eines Menschen überschritten wird und eine besondere dauerhafte Einsicht in eine, wie auch immer geartete, gesamtheitliche Wirklichkeit erlangt wird.“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Erleuchtung).

  17. Ceco said

    Wacht auf meine Lieben !

    Gott ist Jesus aber Jesus ist nicht Gott !
    Um Gott zu sein muss man alles sein !

    Hört auf euch gegenseitig zu beleidigen ! Denn wenn ihr das nicht tut ist wie = wenn ihr eigentlich denn Gott beleidigt !

    Sehet in euch Leben millionen mal millionen Lebewesen !
    Was würde passieren wenn einer dieser Lebewesen sagen würde er wäre das ganze !

    Hey Michael oder Thomas oder wie auch immer und immer wieder = kann einer von euch sagen = ich bin der Universum ?
    Nein ! ihr könnt es nicht sagen !
    Ihr könnt aller höchstens sagen = Ich bin ein teil der Universum !

    Es gibt nichts außer Ihm außer Ihm gibt es nichts !
    LA ILAHE ILLALLAH ! ( Es gibt keine Götter es gibt nur ALLAH )

    Toleranz ist das Kern des Islam Islam = Frieden
    Geduld ist das Auge des Islam Gott = ALLAH

    Das was ich euch sage ist wahr = Es wird euch vorkommen wie Unsinn ! Teufel = Gier
    Gier = Teufel
    Stirbt bevor ihr Stirbt !

    Euer Gier ich sage euch das ist es das Böse in euch !

    Erwachtet !

    In Namen Allah ( Elohim , Jahwe ) wie auch immer und immer wieder !

    Friede sei mit euch ! = Vesselam

  18. deislam said

    @Ceco, #18:
    Du meinst es wohl gut mit uns, Ceco, darum sagen wir auch Dir: „Der Friede sei mit Dir! Pax tecum!“ Aber leider können wir Dir nicht beipflichten. Du heißt „Ceco“ und bist noch „cieco“ (italienisch!)
    Du schreibst richtig: „Um GOTT zu sein, muss man ALLES sein.“ Und kein Lebewesen kann sagen: „ich bin ALLES“ oder „ich bin das Universum“, AUSSER EBEN JESUS CHRISTUS, der nicht bloßer Mensch, nicht bloßes (geschaffenes) „Lebewesen“ ist, sondern AUCH (der unerschaffene) GOTT! Solange Du nicht glaubst, dass GOTT die menschliche Natur annehmen konnte und auch angenommen hat, ohne aufzuhören, GOTT zu sein, wirst Du in Deiner falschen Gottesvorstellung verhaftet bleiben. Du schreibst zwar zutreffend: „Es gibt nichts außer Ihm“, in dem Sinne, dass es nicht noch eine Gottheit gibt. Es gibt nur eine Gottheit. Aber die Natur, die Wesenheit dieser Gottheit ist solcherart, dass sie eben 3-persönlich ist. Auch die Schöpfung (also auch jedes Lebewesen) ist „in Gott“, das heißt Gott durchdringt ALLES. Aber GOTT ist nicht die Schöpfung (nicht das Universum, nicht das All), und die Schöpfung (das Universum, das All) ist nicht GOTT!
    Darum: Erwache, aber erwache zur „Pax Christi“!

  19. Ceco said

    Wacht auf meine Lieben !

    Mann sagt !

    der Freitag ist Heilig beim = Islam !

    der Samstag ist Heilig beim = Judentum !

    der Sonntag ist Heilig beim = Christentum

    Wahrlich ich sage Euch ! Es gibt keine Sekunde der nicht Heilig ist !

    Amen !

  20. Anonymous said

    hey ihr hapt sie doch nicht mehr alle hier gegenseitig religionen schlecht zu reden denkt doch mall logisch es gibt nur eine wahrheit für die gesamte menschheit aber es gibt veschidene wege dort hin und alle die behaupten diese religion oder die wäre richtig kann nicht logisch denken jeder kann zur wahrheit finden die religionen sind dabei nur ein leidfaden

  21. deislam said

    @Anonym, #21:
    JESUS CHRISTUS, der SOHN GOTTES, sagt: „Niemand kommt zum Vater (also zu GOTT), außer durch Mich.“ (Johannes 14,6) Und in der Apostelgeschichte 4, 12 lesen wir: „Es ist in keinem andern Heil; denn kein anderer Name unter dem Himmel ist den Menschen gegeben, durch den wir selig werden sollen.“ Und bei Johannes 3, 5 steht: „Wer nicht aus dem Wasser und dem Heiligen Geist wiedergeboren wird, der kann in das Reich Gottes nicht eingehen.“
    „Wie Christus, so ist auch Seine Kirche für die Menschen der Weg: Er an Sich und Seinem Wesen nach, sie in Kraft Seines Auftrages und der von Ihm ihr übertragenen Gewalt. Wer demnach das Heil ohne die Kirche sucht, irrt vom rechten Weg ab, und sein Bemühen bleibt fruchtlos.“ (Papst Leo XIII., Tametsi futura)

  22. Daniel Wotziak said

    @Deislam, #22:
    „Niemand kommt zum Vater (also zu GOTT), außer durch Mich.”

    Was bedeutet das? Angenommen ich gehe den katholisch-christlichen Weg. Welche Vorteile habe ich dadurch im Leben auf Erden?

    Wenn ich nach meinem irdischen Tod dadurch „in den Himmel komme“? Was habe ich davon? Was erwartet mich dort?

  23. deislam said

    @Daniel Wotziak, #23:
    Das bedeutet, das tatsächlich kein Mensch in den Himmel kommt, also zur ewigen Glückseligkeit in Gott gelangt, als nur durch den Glauben an Ihn, den Glauben, dass Er der Messias ist, der Retter, der Erlöser, der Hirte, das Opferlamm, das hinwegnimmt die Sünden der Welt, den Glauben, dass Er der Sohn Gottes ist, dass Er GOTT ist, Mensch geworden durch Annahme der menschlichen Natur, aus Maria, der Jungfrau von Nazareth, durch die Überschattung des Heiligen Geistes, und so fort, alles gemäß dem Credo, den Glaubensbekenntnissen der katholischen Kirche, der Kirche Christi, der Kirche des Heiligen Geistes.
    Und wenn Du den katholisch-christlichen Weg gehst, dann hast Du im Leben auf Erden riesige, immense Vorteile. Du bist dann (durch die Taufe) auserwählt und berufen zum Kinde Gottes, geboren aus Gott, wiedergeboren aus dem Wasser und dem Heiligen Geiste, ausgestattet mit göttlichem Leben, neugestaltet nach dem Ebenbild Gottes zum Bruder Christi, erhoben zum Tempel des Heiligen Geistes, umgewandelt zum Glied am Leibe Christi, eingepflanzt als Zweig an seinen heiligen Weinstock, aufgenommen das das heilige Volk, das königliche Priestertum, das göttliche Geschlecht der getauften Söhne und Töchter Gottes, ein Glied der Kirche Gottes, der heiligen katholischen Kirche. Dann hast du das Recht, den Leib des Herrn zu empfangen, in der heiligen Beichte Nachlass der Sünden zu erhalten, im Sakrament der Firmung mit dem Heiligen Geiste erfüllt und Streiter Christi zu werden. Und wenn du heiratest, so empfängst Du im Sakrament der Ehe die Gnade, Deine Aufgabe als Gatte und Vater nach Gottes Wohlgefallen zu erfüllen. In schwerer Krankheit wird jeder Priester Deinem Rufe folgen, um Dir im Sakrament der Ölung den Krankensegen des Herrn und die Weihe zum Todeskampfe zu spenden. Du hast Recht und Anspruch auf alle Segnungen und Weihen der Kirche, Anteil an jedem Messopfer, das je auf dem Erdkreis dargebracht wird und empfängst aus der Fülle Christi und der Heiligen Gnade um Gande; denn Deine Gemeinschaft reicht bis zu den Seraphim vor dem Antlitz Gottes. Ruft Dich der Herr zu sich, so steht Dir zu, kirchlich begraben zu werden, denn Du bist berufen zur Herrlichkeit der Auferstehung und zur unaussprechlichen Freude des glückseligen Gottes, der lebt und als König herrscht in alle Ewigkeit.

  24. Ceco said

    Hey DeIslam !
    Dieses Bild woher stammt es ! (Jesus Christ Pantocrator) !

    Ist es Jesus !

    und wieso bist du dir sicher das das Jesus ist !

    im voraus Danke !

    Frieden !
    Ceco !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: