ISLAM = ANTI-CHRISTENTUM

Beiträge, die das beweisen und illustrieren und die CHRISTEN wachrütteln sollen

Wenn sie erwachen, wird es zu spät sein

Posted by deislam - 26. November 2007

Der eine und einzige und allein wahre Gott, der christliche, der Gott und Vater des GOTT-Menschen Jesus Christus, unseres Erlösers und Heilandes, hat einen hauptsächlichen geist-gewaltigen Feind, einen Widersacher erster Ordnung: Luzifer, der gefallene und gestürzte ehemals höchste und erste der Engel, der zum Satan geworden ist und der seit seiner Auflehnung gegen seinen Schöpfer mit allen ihm zu Gebote stehenden Mitteln unaufhörlich und unermüdlich sucht, Gottes Werk der Erlösung und Rettung der Menschen zu behindern und zu stören und wenn möglich zu zerstören. Zu allen Zeiten hat er mit einem großen Heer von Engeln, die ihm folgten, und damit ebenfalls zu Feinden Gottes geworden sind, Menschen unter seine Kontrolle gebracht und sie als seine Instrumente und Marionetten mißbraucht, um das zu vollbringen, was er selber mit den Seinen ohne die Vermittlung von Menschen nicht bewerkstelligen konnte und kann. Die Menschheitsgeschichte ist geprägt von Heils- und Rettungstaten Gottes und Unheils- und Zerstörungsmissetaten Satans, vom Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Licht und Finsternis, zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Himmel und Hölle.

Das Haupt-Heilswerk Gottes ist Seine Menschwerdung (und die Vorbereitung darauf), Sein persönliches Kommen in diese unsere Welt, Sein Leben und Wirken hier unter uns, Sein Lehren und Zeugnisgeben mit unnachahmlichen, eindeutig göttlichen Wundertaten, die Begründung Seines Reiches, Seiner Kirche, der Kirche errichtet auf dem Fundament der Apostel und dem Felsen Petrus, der apostolischen, römischen, katholischen.
Und dieser Satan hat Adam und Eva im Paradies versucht, hat schon Kain zum Brudermord angestachelt, hat all den Ungehorsam gegenüber Gott und Seinen Weisungen und die Folgen daraus bewirkt, hat alle Gottesdiener bedrängt und überall sein Unkraut gesät, hat die Menschen zum Götzendienst und zu jeder Art von Unmenschlichkeit verführt. Und er hat es sogar dreist gewagt, Jesus Christus, als Versucher zu nahen. Doch vergeblich. Nicht aber vergeblich schwach- oder un- und irr-gläubigen Menschen gegenüber.

Einer dieser von Satan Versuchten, Getäuschten und völlig in Dienst Genommenen war Mohammed (ibn ‚Abd Allah ibn ‚Abd al-Muttalib ibn Haschim ibn ‚Abd Manaf al-Quraschi). Ihm flößte er die Gegen-Lehre zur echten Offenbarung Gottes ein, ihm inspirierte er die koranische Fehlleitung (statt der christlichen Rechtleitung), ihn hetzte er auf zum Hass gegen alles Gottmensch-Gewirkte. Mohammed ließ sich von Satan zurichten zu einem der schlimmsten Anti-Christen. Und durch diesen Antichristen vermochte er seither ein gewaltiges Heer von gewalttätigen Streitern und Kämpfern zu mobilisieren gegen Gottes Sohn und Seine Gefolgschaft. Und sie verwüsteten und vernichteten den Pflanzgarten Gottes, die Stadt Gottes, wo sie nur eindringen konnten, bis heute, nun schon bald 14 Jahrhunderte hindurch. Sie wurden zwar von den Christen mitunter bekämpft und zurückgedrängt und manchmal auch besiegt. Aber zu oft unterlagen sie diesen Horden, weil die Christenheit unter sich zerstritten war, infolge Abfalls erheblicher Teile von der katholischen Einheit und Ganzheit, ebenfalls bewirkt durch den Widerpart Christi, Ex-Luzifer, Satan.

Heute aber ist die „luziferische“ Gegen-Religion Islam zu einer Bedrohung ersten Grades für die größtenteils (noch) friedlich-schlafende Christenheit und damit die ganze nicht-moslemische Welt angewachsen. Und alles Wachrütteln scheint erfolglos; sie träumen weiter vom Weiterbestand ihrer demokratischen, freien, brüderlichen, toleranten, friedlichen Welt. Wenn sie erwachen, wird es schon zu spät sein. Dann werden sie den „Leibhaftigen“ heftig an ihrem Leibe zu spüren bekommen. Sie werden bekennen müssen: wir haben das leichte, milde, sanfte Joch Christi abgeworfen und müssen nun (zur Strafe) das unerträglich schwere, harte, tödliche Joch Satans tragen. Bis Gott übernatürlich eingreifen und dieses Antichristentum endgültig vernichten wird.

3 Antworten to “Wenn sie erwachen, wird es zu spät sein”

  1. H. Franke said

    Engel haben keinen Pass.
    Satan ist der grösste Listenschmied (Hinterlisten-), wenn man das mal ganz salopp so sagen darf. Hat sich Luzifer dem Mohammed gegenüber als Gabriel getarnt? Das wird sich nie belegen lassen, aber die Möglichkeit darf ja benannt werden.

    Da Mohammed die Gottessohnschaft Jesu verneint, wird er zum Antichristen, wie auch in
    http://www.konvertiert.de.tl beschrieben.

  2. Anonymous said

    Was wisst ihr überhaupt über Islam? Es wird gesagt das ein Reinigungsort gibt, dann wird der Tote ins Paradies kommen und wo ist bitte der unterschied zwischen gute Menschen und schlechte Menschen wen schon alle ins Paradies kommen. Für die Muslime wird der Himmel ander verstanden und für christen anders. Daher kann man nicht entscheiden was es damit gemeind ist. Also deswegen sollte man nicht einfach das schreiben was man gehört oder erfunden hat.

  3. deislam said

    @Anonym, #2:
    Wir wissen sehr viel über den Islam. Wir haben auch den Koran in mehreren Versionen gründlich gelesen, studiert und für jede Widerlegung jederzeit zur Hand. Über’s Internet haben wir Zugang zu allen nur denkbaren islamischen (und natürlich auch christlichen) Quellen. Wir schreiben nicht einfach, was wir gehört oder erfunden haben. Wir schreiben aus unserem dokumentierten, belegten, bewiesenen, erleuchteten, überzeugten Glauben heraus. Was wir schreiben, ist im wesentlichen das, was die römisch-katholische, apostolische Kirche glaubt und lehrt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: