ISLAM = ANTI-CHRISTENTUM

Beiträge, die das beweisen und illustrieren und die CHRISTEN wachrütteln sollen

«Der Islam ist erst dann eine friedliebende Religion, wenn alle Ungläubigen vernichtet wurden.»

Posted by deislam - 18. Oktober 2007

Ein Schreiben an den Papst, das wir hier festhalten möchten, weil es Grundsätzliches sehr treffend formuliert (Quelle: nicht-mit-uns.com; Auszeichnungen durch uns):

S.E. Papst Benedikt XVI
Palazzo Apostolico Vaticano,
I-00120 Vatikanstadt
Telefax: 00396 6988-5088

Sehr geehrte Exzellenz Papst Benedikt XVI,

zum Wochenbeginn wurde in fast jeder Zeitung viel über den Unmut Israels bezüglich der Nichtnennung des Terroranschlages in Nethaniya während Ihres allsonntäglichen Segens am 24. Juli geschrieben. Durch den Sprecher des Vatikans wurde dazu ja bereits Stellung bezogen.
Uns aber beschäftigt etwas ganz anderes. Wie u. a. bei n24 zu lesen war, erklärten Sie, dass sich die Terroranschläge in Scharm al-Scheich und in London nicht direkt gegen das Christentum richteten. Wer ist denn dann mit der Bezeichnung „Kreuzritter“ gemeint?
Dürfen wir Sie an den Ausruf von islamistischen Extremisten erinnern: „Am Samstag töten wir die Juden (oder auch: brennen die Synagogen) und am Sonntag die Christen (oder auch: brennen die Kirchen)“! erinnern. Die westliche Welt wird bei den Islamisten immer als christliche Welt gesehen, da die Verfassung der meisten Staaten auf christl. Werten und Grundsätzen aufgebaut ist.
Der Islam ist erst dann eine friedliebende Religion, wenn alle Ungläubigen vernichtet wurden (siehe auch http://www.thereligionofpeace.com/default.htm).
Statt mit den islamischen Würdenträgern zu kuscheln, sollten Sie als Pontifex Maximus die Stimme kräftig erheben. Sie haben die Macht dazu – auch wenn Sie sich dadurch garantiert Feinde schaffen.
Wir Christen sollen doch das „Salz der Erde“ sein und nicht der „Zucker der Welt“. Salz brennt in offenen Wunden
– das hat bestimmt jeder schon am eigenen Leibe gespürt.
Selbst unser Herr Jesus hat so gehandelt, als er die Händler aus dem Tempel trieb.
Bitte sprechen Sie endlich offen und entschieden mit aller Härte über die Gefahr, die der christlichen Welt durch die fortschreitende Islamisierung droht – so lange Sie noch gehört werden können. Wecken Sie die schlafende Christenheit und vor allem nehmen Sie bitte Abstand von der Taktik, Führer anderer Religionen als Gesprächspartner zu wählen, während Ihre ev. Glaubensgeschwister einen der untersten Ränge einnehmen. Ihr Vorgänger war ein sehr feiner und fähiger Mann, aber bitte verlassen Sie dessen Linie, was die Beziehung zur Evangelischen Kirche anbelangt.
Wir Christen müssen zusammen kämpfen, ganz gleich ob evangelisch oder katholisch. Sonst haben wir keine Chance!
Mit freundlichen Grüßen verbunden mit den besten Wünschen für Segen, Weisheit und Kraft, um Ihr Amt im Sinne Christi ausüben zu können,
German Media Watch, Redaktionsleitung, 27. Juli 2005

7 Antworten to “«Der Islam ist erst dann eine friedliebende Religion, wenn alle Ungläubigen vernichtet wurden.»”

  1. ingar said

    Ich weiß ja nicht. In einem neueren Artikel zitiert Ihr eine orientalische Kriegserklärung aus dem späten Mittelalter und schreibt in den Kommentaren dass kein Christ solche Töne in einer Kriegserklärung je angeschlagen hat. Und was ist das hier? Eine Aufruf zu einer Kriegserklärung.

  2. deislam said

    Der oben wiedergegebene Brief an Papst Benedikt XVI. soll ein Aufruf zu einer Kriegserklärung sein?
    Und dann erst noch vergleichbar mit derjenigen des Sultans Mohammed IV. an den christlichen Kaiser Leopold I.?! Aber, aber, welch eine Fehleinschätzung! – Es geht doch hier nicht um einen Aufruf zum Gebrauche und zur Anwendung von (physischer) Waffengewalt gegen die Muslime, sondern um einen geistigen Weckruf an die unwachsamen, sorglosen, schlafenden, von vorgeblich friedliebenden, toleranten Muslimführern irregeführten, betrogenen Christen(-Ober-)hirten, endlich der Realität ins Angesicht zu sehen und zu dem längst überfälligen geistlichen Kampf zu rüsten und dem agressiven, welteroberungslüsternen Islam wenigstens die gehörigen Schranken zu setzen!

  3. Mensch2 said

    Wenn ihr die Extremisten wirklich stoppen wollt und ich galube es einfach nicht das ihr es wollt, dann müsst ihr erst mal aufhören noch im 21 Jahrundert Völkermörde zu betreiben.
    Wenn man in Irak Frauen vergewaltigt, den Kur. in den Klo wirft, kleine Kinder erschießt oder auf Heilige Stätte schießt dann braucht man sich nicht zu wundern wenn es dort Al-Qaida Kämpfer gibt oder ?
    Aber ihr seit nicht dumm , ihr wollt euch unbedingt dumm zeigen und es einfach nicht verstehen.
    Weißt du wie viel Moslems in Irak gestorben sind ? 900.000 oder mehr !!!
    Überleg doch mal wie viel Familien ihr Familienmitglieder verloren haben !
    Wenn jetzt ca. 80.000 Kinder keine Eltern mehr haben, dann frage ich dich mal du lieber friedlicher Christ,
    was denkst du wie viele von denen werden später die Christen mögen ? Sind die Kinder dann später Schuld daran ? Was würdest du machen ? Wie im neuen oder wie im alten Testament handeln ?
    Sag für dich wenn du ein Christ bist die Wahrheit ! Zumindesten handelt ihr wie im alten Testament euch befohlen wurde ! Ihr tötet auch ! Aber im alten Testament und im neuen Testament steht nirgendswo das man unschuldige Töten soll ! Du glaubst natürlich alles was du in Nachrichten hörst oder in Zeitschriften ließt, aber überleg doch mal….. wann hast du bis jetzt was gegen USA doer ISRAEL gelesen? Denkst du, du würdest was gegen USA oder Israel finden, denn man braucht doch ein Grund für den Krieg, man kann doch dem Volk nicht sagen wir töten die Moslems und die Christen für Öl !!! Natürlich bringen die alles geplant und gut organiesiert rüber…..aber du darfst nicht an alles glauben ! Ihr müsst euch erstmal bei den muslimischen Ländern entschuldigen und die erstmal in Ruhe lassen bevor ihr kommt und sagt ihr seit alle Extremisten !

    • deislam said

      @Mensch2, #3:
      Die CHRISTEN betreiben keine Völkermorde; die USA sind nicht „DIE Christen“. Die USA sind zwar mehrheitlich bevölkert von „Christen“, und vieles in den Vereinigten Staaten von Amerika gründet auf christlichen Werten; aber das heißt noch lange nicht, dass man das, was die USA politisch tun, dem Christentum, der Christenheit zuschreiben kann. Aber auch den 1. Golfkrieg und der 2. Golfkrieg und der Irakkrieg und die vielen anderen Interventionen der USA in Kriegs- und Krisengebieten der Welt kann man niemals als „Völkermord“ qualifizieren, und man kann es auch nicht als selbstsüchtig und eigennützig abtun. Die USA sind/waren nun einmal die erste, stärkste Ordnungsmacht der Freien Welt. Ohne ihre (auch) opfervollen Interventionen wäre vieles viel schlimmer. Selbstverständlich gibt es in der Politik (und Wirtschaft) der USA vieles, was zurecht kritisiert werden kann und soll, aber die Hetze und der Hass der islamischen Welt gegen die USA (und ihre Verbündeten), z.B. die Abqualifizierung als „der große Satan“, sind völlig deplaziert, sind Produkte typisch islamischer Demagogie und Dschihad-Propaganda!

  4. Mensch2 said

    Ja dann frage ich dich was Bush damal gemeint hat als er gesagt hat wir maschieren in Namen Jesu ins Irak.
    Wir wollen frieden bringen !
    Wenn Bush sagt im Namen Jesu ; und keiner hat was dagegen damals gesagt; dann kann ich ruhig behaupten das die Christen es unterstützen oder ?
    Ihr behauptet der Islam ist Gewalttätig und das Christentum friedlich !
    Doch wenn ihr so friedlich seit , warum unternimmt ihr nicht gegen den Völkermord ich betone nochmal gegen den Völkermord in Irak.
    Es sind mehr als 800.000 Menschen und damit meine ich Zivilisten gestorben !
    Was ist Usa für ein Land ? Christlich !
    Was haben die Soldaten für eine Religion ? Christentum !
    Was hat Bush gesagt ? Im Namen Jesu !

    Die Christlich Welt und ihr seit ein sehr gutes Beispiel dafür will auch das die Menschen alle Moslems als Terroristen bezeichnen !
    Also spielt nicht den Dummen !

  5. Anonymous said

    Langsam gehen mir radikal islamische „Kreaturen“ auf den Zeiger!
    Es sollte schluß damit gemacht werden.
    „Brennt Ihnen das Kreuz der Vergeltung auf!“

  6. Mensch said

    Geht es dir noch gut Anonymous!?

    Fällt dir sonst nichts mehr zur Antwort ein,
    von deinem letzten Beitrag unter „Die Juden und Christen….“
    Mit Gegenargumenten gehst du sehr sparsam um wie man sieht.
    Sieht so aus, dass jeder einzelne Buchstabe einer Antwort an dich in Zukunft überflüssig ist!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: